ich finde es irgendwie eklig, wenn Eltern Lieben machen

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das geht allen Kindern und Jugendlichen so, wenn sie solche Situationen mitbekommen. Denn Eltern stehen für ein bestimmtes Bild: Sie sind immer für einen da, man liebt sie, und man wird von ihnen geliebt, man ärgert sich aber auch über sie. Eltern sind eben Eltern. Aber sie sind nicht Männlein und Weiblein. Kinder sehen zwar, dass die Eltern ziemlich dem eigenen Geschlecht ähnlich sehen, alles ist halt ein bißchen größer, dass man damit aber auch was anfangen kann, das verstehen sie nicht.

Du hast aber mit 15 Jahren längst entdeckt, dass man mit den Geschlechtsteilen durchaus was anfangen kann, dass man sogar richtig Lust darauf bekommen kann. Logisch, man ist jung und neugierig, und es gibt noch so viel zu entdecken.

Aber die "Alten", die haben das doch schon alles hinter sich, was müssen sie denn immer noch so tun als wären sie jung?

Dass es Dich gibt, hast Du letztendlich nur der Tatsache zu verdanken, dass Deine Eltern Lust aufeinander hatten. Vielleicht lief das damals auch so ab, wie Du es momentan gelegentlich mitbekommst.

Wenn Du das bedenkst, ist es doch großartig, dass Deine Eltern diese Lust mal empfinden konnten, nur so bist Du selbst heute in der Lage solche Lust zu erleben.

Und stell Dir mal vor, man würde Dir einfach so die Lust wegnehmen in einem bestimmten Alter, weil man denkt, jetzt ist es aber genug, Du hast doch schon reichlich diese Lust empfunden. Fändest Du das prickelnd? Sicher nicht!

Und so geht es Eltern auch. Ist doch schön, das die Beiden noch Lust aufeinander haben.

Beim nächsten Mal, wenn Du das wieder mitbekommst, dann sage Dir mal ganz laut zu Dir selbst:

"Respekt, die "Alten" sind noch gut drauf, hoffentlich schaffe ich das später auch mal!"

Und, wenn Du selber mal Kinder haben wirst, dann denken die in bestimmten Situationen genau das Gleiche wie Du jetzt. So ist nun mal der Kreislauf des Lebens!

Hi, lovehasnoend, zunächst danke ich Dir herzlich für Deinen Stern.

Dein Nickname steht doch eigentlich schon für genau das, was Du mit Deiner Frage provoziert hast. Das Bedürfnis nach körperlicher Liebe hat dann kein Ende, wenn die Menschen gesund ins Alter gehen. Also tun auch Eltern, Deine Eltern nur das, was natürlicherseits so angelegt ist. Ich will doch für sie und all die anderen Eltern hoffen, dass das noch lange so bleiben möge!

0

Was ist daran eklig? Gut die Eltern könnten ja auch mal daran denken das da ein 15 Jähriger in Hörweite sich befindet und halt etwas sachter zur Werke gehen nur nicht jeder ist halt auch in der Lage darauf zu achten wenn ihn die Gefühle überrennen so zu sagen. Ich würde Dir empfehlen sofern Du mit Deinem Vater ein gutes Verhältnis hast es ihm mal diskret sagen das Du es nicht so toll findest von der Akustik her mit dabei zu sein wenn Deine Eltern GV haben.

Hi, Dein Unwohlsein kanich verstehen und denke, "vernünftige" Vorschläge, wie Du damit umgehen kannst, wirst Du selbst finden (Ohrstöpsel, Decke üver Kopf ...) Aber das wird dem Thema nicht gerecht. Denn Dir geht es um ein GEFÜHL, das nicht schön ist. Leider ist der Zusammenhang oft unbewusst entstanden: Durch die Erziehung im Elternhaus kommt Mensch zunächst zu seinen Einstellungen , auch dem Sex gegenüber. Später kann der Mensch sie verändern. Konkret bitte frage Dich:

Wie sieht es aus bei euch, über Sex OFFEN zu SPRECHEN ?

Wie haben Deine Eltern z. B. von Deinem intimen(r)Freund/ Freundin erfahren und wie stehen sie dazu?

Wenn das Familienklima offen genug ist, solltest Du Deine "ungewollten Wahrnrehungen" mit mindestens einem Elternteil ansprechen - dann wäre das Thema wohl für imm er"gegessen".

Schließlich horch mal in Dich hinein, auf welchen eigenen Bedürfnissen Deine ablehnende Haltung dem Elternverhalten gegenüber zurückgehen könnte(!) - denn oft findet mensch für sich etwas, was er an sich/ für sich neu entwickeln kann, ohne das Andere (z.B. Eltern) sich ändern müssten ! Viel Erfolg .

Was haben diese Gefühle nur zu bedeuten?

Hallo zusammen. Ich bin weiblich, 18 Jahre alt und dachte zumindest bis jetzt, ich sei zu 100% hetero. Ich finde den männlichen Körper an sich einfach unheimlich sexuell anziehend, schaue durchaus mal den ein oder anderen porno, in denen ausschließlich heterosexuelle Handlungen praktiziert werden, alles andere finde ich eher abturnend. Wie gesagt, ich fühlte mich einfach zu 100% hetero, den weiblichen Körper finde ich zwar schön, in sexueller Hinsicht jedoch nicht anregend. Nun habe ich vor ein paar Wochen eine Frau kennengelernt, die sich eines Abends, als ich total betrunken war wie eine Mutter um mich gekümmert hat, hat mich geduscht, ins Bett gebracht etc. Seit diesem Tag an bin ich irgendwie verrückt nach ihr. Sie geht mir nicht mehr aus dem Kopf, ich bin verrückt nach ihrem Geruch, möchte sie sobald ich sie sehe umarmen und küssen, ich weiß einfach nicht, was mit mir los ist. Ich habe mich nun schon extra in ihrer Anwesenheit betrunken, nur damit sie sich um mich kümmert und ich nah bei ihr sein kann. Sexuell finde ich sie nicht anregend, aber irgendwas hat sie mit mir gemacht, dass mein Kopf gerade so verrückt spielt. Irgendwie Scheine ich mich einfach nach einer fürsorglichen Person zu sehen... kennt jemand von euch denn dieses Gefühl? Weiß von euch vielleicht jemand, was mit mir los ist?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Wieso stecken manche ihre Eltern in Altenheime?

Hey,

ich habe eben eine Doku über Altenheime und Medikamentensucht gesehen und war ehrlich gesagt schockiert. Man gibt den Patienten jeden Tag 6 Uhr abends Beruhigungstabletten, damit sie länger schlafen und man so Pflegekosten einspart und dadurch verlieren sie Lust, Konzentration und Stärke, d.h. sie werden heruntergefahren, wie ein Computer. Wieso geht man so mit den alten Leuten um? Es ist als ob sie irgendein Restmüll sind, nachdem man sie schön ausgenutzt hat (Steuern, Arbeit etc.) und jetzt sind sie nur noch eine alte Verpackung für den Staat. Was ist mit den alten Leuten, die mit 90 etc. jeden Tag nur noch schlafen und irgendwann unglücklich sterben? Meiner Meinung nach ist das ein Skandal.

Warum ist das erlaubt, kann man nicht selbst für seine Eltern sorgen? Mein Opa war kurz vor seinem Tod im Altenheim und ist verrückt geworden. Ich finde das auch im Sinne der Familie sehr schlimm, wenn man das macht. Die Eltern haben den Kindern ja auch als Babies geholfen und unterstützt, sie erzogen etc. und zum Dank steckt man sie in ein Altenheim?

Ist das in jedem Altenheim so mit den Medikamenten oder gibt es auch welche, wo man wirklich nur Medikamente kriegt, die man wirklich braucht, z.B. wegen Diabetes?

Danke

...zur Frage

Was zum teufel ist bitte an einem Zungenkuss schön?

Hyyy, ich bin männlich/16yrs Hatte gestern meinen ersten Zungenkuss, aber das war irgendwie nur eklig, was soll den daran schön sein?

...zur Frage

Gemeinsames Essen mit der Familie ELTERN wollen nicht?!

heii irgendwie war es schon immer so, dass meine Familie( ich meine mutti und mein papa) nie zusammen gegessen haben. Frühstücken muss ich alleine, weil meine Eltern noch schlafen, da sie erst später zur Arbeit müssen, Mittags sind die arbeiten, da kann ich mir selber was kochen und Abends kocht meine Mutti was, das essen die dann aber immer vorm Fersehr. Das stört mich, weil ich finde,dass das abendessen die einigste Möglichkeit ist, mal mit meinen Eltern zu quatschen, wie unser Tag war, Probeme besprechen usw. ich habe das denen schon einmal gesagt, dass ich ein gemeinsames Essen IN DER KÜCHE AM TISCH schön fände, aber die meinen nur" Wir haben den ganzen Tag gearbeitet, gönn uns das jetzt doch" Was kann ich nur machen??Ich hab mich mal zu denen vor die Glotze gesetzt aber da soll ich still sein :/ Danke schonmal

...zur Frage

Schulterschmerzen - Kann kaum schlafen

Hallo, Ich bin total verzweifelt abends bis nirgends sticht meine Schulter wie Hölle und ich kann kaum schlafen was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?