Ich bin18 und lebe in einer Mutter kind Einrichtung nervlich nicht mehr mein sohn ist 8 Monate alt wenn ich abbrech können die mir das Kind nehm?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Unter Umständen ja. Wenn du die Mutter-Kind-Einrichtung nervlich nicht aushältst, stellt sich halt die Frage: wieso???

Hältst du die Regeln, die dort herrschen, nicht aus? Hältst du es nicht aus, dass man dir in deinen Umgang mit dem Kind reinredet? Was also ist das, das du nicht aushältst.

Wenn es pubertären Gründe hat, kann es natürlich sein, dass man dich nicht für reif genug hält, ein Kind großzuziehen.

wenn dein Sohn dann nicht ausreichend betreut wird und sein Wohl gefährdet ist, dann kann man ihn in Obhut nehmen. 

Ich frage mich halt, wenn du es nervlich in der Einrichtung nicht mehr packst, wie willst du dann ganz alleine für alles sorgen. Das kostet doch ein vielfaches mehr an Nerven. Und wie willst du das alles finanzieren, alles regeln, du braucht eine Wohnung, du musst Gelder beantragen und und und. Haushalt, Kind, Wirtschaften, Gelder beantragen, Wohnung suchen, das musst du alles auf die Reihe bringen. Alleine ohne Unterstützung. 

Mein Rat an dich! Versuche es erst einmal durchzuziehen in dem Heim und alles auf die Reihe bringen. Du musst lernen, mit Auflagen der Betreuer klar zu kommen und dich anzupassen. Es gibt Regeln, es gibt Aufgaben. Nicht nur im Heim, das ganze Leben.

Du hast ein Kind und du hast Verantwortung. Da kommen deine Nerven ganz am Ende. 

Zieh es durch für dich und deinen Sohn! Jetzt hast du noch Hilfe alleine ist es noch schwerer!

Was möchtest Du wissen?