Ich bin lesbisch und traue mich nicht mich zu outen

9 Antworten

Du kannst deine Familie nicht enttäuschen, weil sie sind deine engsten Verwandten und sie lieben dich. Woher weißt du, dass deine Großmutter das nicht akzeptieren würde? Rassistisch heißt ja nicht, dass sie etwas gegen homosexuelle hat und ich glaube nicht, dass sie, insbesondere deine Familie enttäuscht von dir sein werden. Ich kenne deine Familie und deine Großmutter zwar nicht, aber ich glaube einfach nicht, dass sie dich im Stich lassen werden. Hast du es schon deiner besten Freundin gesagt? Der würde ich es denke ich als erstes im Bezug auf Freunde und Schule sagen.. klar, dass es wirklich nicht leicht für dich ist, aber ich denke, dass es besser ist als irgendetwas zu verheimlichen. Deiner Klasse und den anderen Schülern.. würde ich es ehrlich gesagt nicht gleich aufdrücken, sondern warten bis sie dich fragen oder es irgendwie anders herauskommt. Die homosexualität ist eben etwas.. anderes und bei manchen kommt es komisch rüber, deshalb würde ich dir raten, dass du es nicht gleich allen erzählst. Ich hoffe wirklich, dass ich dir irgendwie helfen konnte und wünsche dir viel viel Glück ;* LG Cheyenne

Was die lesbischen netzwerke angeht empfehele ich dir die seite lesarion. dort gibt es auch kein großes forum und gruppen bei denen man sich mit andren austauschen und freunde kennen lernen kann.

Zum comin-out: Du solltest erstmal versuchen herauszufinden was dein näheres umfeld allgemein von homosexualität hält. Zum Beispiel indem du das gespräch auf einen schwulen oder lesbischen star lenkst. zum ersten mal outen solltest du dich bei jemandem der sich vorher möglichst positiv zu dem thema gezeigt hat. wenn zum beispiel deine großmutter sagt das sie homosexuelle nicht mag oder ähnliches wäre es nicht klug gerade bei ihr anzufangen. suche dir also diejenigen aus bei denen du glaubst das sie am besten damit umgehen können, zum beispiel eine gute freundin die scheinbar kein problem mit dem thema im allgemeinen hat. auf die art hast du einen rückhalt falls es bei anderen zu negativen reaktionen kommt. In der schule würde ich vorsichtig sein mit dem outen. jugendliche können sehr ablehnend und gemein sein wenn ihnen etwas nicht gefällt und wenn du nicht genug leute hast die auf deiner seite stehen können sie dir die schulzeiz zur hölle machen. Später in der arbeitswelt ist es schon deutlich leichter.

Ich würde es erstmal für mich behalten bis du aus der Schule bist. Erstens kann es ja sein, das sich das noch ändert (kommt öfter vor als du vieleicht denkst) und zweitens bist du wenn du einmal aus der Schule bist, vieleicht nichtmehr mit deiner Situation im Mittelpunkt falls es rauskommt. Kinder und Jugendliche können sehr gemein sein wenn man nicht so ist wie alle anderen. Wenn du deiner Familie wichtig bist, werden sie es akzeptieren. Es ist ja schließlich kein Weltuntergang und deine entscheidung was du macht. Nur deine. In der heutigen Zeit kann jeder sein wie er will. ;)

Was möchtest Du wissen?