Ich bin "kalt" geworden..

11 Antworten

Du bist nicht "kalt" - ansonsten würdest Du Dich nicht auf diese Weise outen. Denn Du schreibst ja, dass Du gerne wieder so wie früher sein möchtest. Das ist alles andere als eisklotzig ! Du wurdest ja auch verletzt und hast dieses Problem noch nicht zuende verarbeitet. Wer weiß, wie es uns ginge, wäre uns Ähnliches widerfahren ? Ich denke, dass die Zeit die Wunden heilen wird - nur Geduld. Bis dahin umgib Dich mit Sachen, die Dich aufmuntern und Menschen, die Dich hinsichtlich der gemachten Erfahrungen verstehen können. Alles Gute ! :)

Du sprichst mir aus der Seele..

Genauso geht es mir auch. Manchmal werde ich ohne dass etwas vorgefallen ist vom einen zum nächsten Moment nun ja aggressiv gegenüber meinem Gesprächspartner. Und komme so über als wollte ich Streit suchen dabei habe ind hatte Ich nie die absicht. Im Gegenteil, ich hasse es mir Feinde zu machen.

Geht es dir auch so? Oder hast du manchmal auch ein angenehmes Gefühl wenn du Dinge so kühl aussprichst? Ich mein es kann echt wohltuend sein seine Laune einmal auszulassen und dem gegenüber womöglich einfach die wahrheit zu sagen..

Ja, immer wenn ich irgendetwas kaltes gesagt habe fühl ich mich schon irgendwie besser..

0

Mir gehts genauso ich wurde und werde immer verletzt und wie gesagt noch verletzt und ich will dass keiner davon was mitkriegt und versuche mich sozusagen durch das leben zu lächeln auch wenn es mir schwer und unerträglich vorkommt...

Ich bin ein totaler Einzelgänger und sehr kalt. Woher könnte das kommen?

Ich ein totaler Einzelgänger und Interessiere mich überhaupt nicht für andere Menschen. Da ich mich nicht für andere Menschen interessiere, gebe ich auch kein Wert auf ihre "Gefühle" und beeinflusse sie, wenn sie von nutzen sein können. Wenn sie das nicht sind Ignoriere ich sie oder lass sie SEHR SEHR Kalt abblitzen. Ich bin sehr faul und denke sehr viel und analysiere mein Umfeld und überlege mir wie ich jetzt etwas schaffe ohne mich anzustrengen.

Information über mich wenn nötig: 18.Jahre kein Hohlkopf, 69kg, sehe auch nicht schlecht aus also wird mir gesagt ob da was dran ist mir egal, Männlich.

...zur Frage

Sind "kühle" Menschen nicht eigentlich die Herzlichsten?

Ich hab eine etwas kühle Freundin und sie ist mir irgendwie immer ein Rätsel. Ich hab mir immer gedacht wie kann einem alles so egal sein? Also sie zeigt nie richtig ihre Gefühle, redet nicht gern darüber was sie denkt und wie sie zu den Themen steht. Sie ist sehr sachlich. Sie zeigt vor allem Dingen nie, dass sie verletzlich ist, also ich kann mir nicht vorstellen, dass sie auch mal weint.

Ich habe ihr in der Klasse einen Geburtstag vorbereitet, weil ich es zeige, wenn ich jemanden mag und als sie reinkam sah sie ziemlich schockiert (aber nicht unbedingt negativ) aus. Da ich sie kenne hat sie sich zwar gefreut aber sie hat verlegen gelächelt und gesagt ich soll das nicht mehr machen. Ich hatte das Gefühl, sie fände sich selbst nicht wertvoll genug, dass jemand soetwas für sie macht.

Aber eigentlich, wenn diese Person einem Vertrauen würde, wäre sie vermutlich noch wärmer, herzlicher und offener als alle anderen. Also das denke ich mir immer so, denn ganz am Anfang, hatte ich keine Lust mehr mit ihr befreundet zu sein, den sie war zu jedem sehr abweisend und auch zu ihren Freundinnen, sie kannte sie schon seit ihrer Kindheit und trotzdem verhalten sie sich etwas wie Fremde. Ich habe aber versucht sie zu verstehen und habe mir ewig Gedanken gemacht und bin zu diesem Entschluss gekommen: Diese Menschen lassen niemanden an sich ran und wirken kühl, weil sie in ihrer Vergangenheit verletzt wurden oder? Im Grunde sind das gute Menschen mit viel Erfahrung. Viel schlechter Erfahrung. Ich weiß nicht ob das stimmt, was ich denke, vielleicht hat es einfach nur eine andere Erklärung. Sind die Menschen die immer kühl und abweisend sind nicht die mit dem sagen wir mal weichesten Herz? Denn diese Menschen haben doch nur Angst, dass sie verletzt werden oder? Weil sie Dinge zu nah an sich ran lassen?

Ich versuche diese Art von Menschen einfach nur zu verstehen. Meine Familie selber ist immer offen mit allem. Ich habe das Gefühl, dass grade diese Menschen zu einer sogar Lebenslagen Freundschaft fähig sind mehr als die, die von Anfang an offen sind...oder sollte ich es einfach aufgeben? Genau so kühl mit ihr umgehen? Sie komplett in Ruhe lassen? Mich von ihr fern halten? Ich mag sie im Grund genommen mittlerweile eigentlich sehr.

Ich hoffe ich bekomme hier viele hilfreiche Antworten. Vielleicht von Menschen die von sich denken, dass sie auch kühl sind und vielleicht warum sie so sind wie sie sind...;)

Denn es würde mich wirklich interessieren!

Ich bedanke mich schonmal im Voraus!

Liebe Grüße :)

...zur Frage

Warum bin ich so sensibel geworden?

Ich weiß nicht was mit mir los ist, ich werde bei allem traurig und muss weinen, ich will das alles nicht, ich war früher so gut wie nie traurig, ich muss aber heute bei allem weinen, selbst wenn meine Mutter mich ein bisschen abschimpft, es verletzt mich, alles verletzt mich, zu Hause Sperr ich mich immer in meinem Zimmer ein und die Tränen kommen einfach so ... Kann es vielleicht am 'Liebeskummer liegen oder was kann der Grund dafür sein, und wie kann ich das abstellen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?