Hydroxidionenkonzentration berechnen?

3 Antworten

Die Oxoniumionenkonzentration einer sauren Lösung beträgt 0,02mol/l.

Gleich 2×10⁻²mol/l. Das bedeutet nach

(1.1) pH = –log₁₀(c(H₃O⁺)/(mol/l))
(1.2) c(H₃O⁺) = 10^{-pH} mol/l

einen pH von

2 – log₁₀(2) ≈ 1,7,

also eine wirklich sehr saure Lösung.

Allerdings brauchst Du dies nicht unbedingt. Statt den pOH (das Gegenstück zum pH) aus der Summe

(2) pH + pOH = 14

zu bilden und herauszubekommen, dass

pOH ≈ 14 – 1,7 = 12,3

sein muss, kannst Du auch aus dem Produkt

(3) c(H₃O⁺)·c(OH⁻) = 10⁻¹⁴(mol/l)²

die Konzentration des Hydroxids

c(OH⁻) = (10⁻¹⁴mol²/l²) / (2×10⁻²mol/l) = 0,5×10⁻¹²mol/l = 5×10⁻¹¹mol/l

dabei herausbekommen.

Beide Ansätze sind äquivalent.

In einer sauren Lösung müssen ja mehr Hydroxidionen als Oxoniumionen vorliegen.

Umgekehrt. Was Du beschreibst, ist eine alkalische Lösung.

Der pH Wert ist der negative dekadische Logarithmus der Oxoniumionenkonzentration: pH = -log(c(H3O+))

pH und pOH ergeben in wässrigen Lösungen immer 14. Das heißt, der pOH = 14 - pH. Der pOH ist der negative dekadische Logarithmus der Hydroxidionenkonzentration: pOH = -log(c(OH-)) bzw. c(OH-) = 10^-pOH.

und wie kann ich dann die Gleichung 12,3=-lg (c (H3O+) ) lösen?

0
@LayDia

Deine Frage ist ein Scherz, oder? Die Lösung steht doch ebenfalls da. Direkt hinter "bzw." :(

0

Du kannst mit der gegebenen Konz. den pH-Wert ausrechnen. Dann rechnest du 14-pH = pOH und kannst auf die OH- Konz. schließen.

Nullstelle berechnen f(x)= x^2-2x-2?

Hallo :) Ich komme hier bei einer Mathe Aufgabe nicht weiter, irgendwie bekomme ich nur die Falsche Lösung raus F(x)=x^2-2x-2 Davon die Nullstellen berechnen Muss man da die ABC Formel benutzen? Danke schonmal an alle Antworten

...zur Frage

anfangskonzentration berechen... chemie (benzoesäure)

Hallo!

komme mit folgender aufgabe überhaupt nicht klar....

welche anfangsconzentration c0 hat die folgende Lösung?

benzoesäure mit pH:4 (betrachte Benzoesäure als schwache säure)

wie berechne ich das....? es heißt ja das die konzentration der säure im Gleichgewicht = der anfangskonzentration der säure ist.

pKs beträgt 4,2

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Säuren und sauren Lösungen?

Hey =) kennt jemand den genauen Unterschied zwischen Säuren und sauren Lösungen? - also was ich bisher herausgefunden habe ist, dass saure Lösungen einfach nur mit Wasser verdünnte Säuren sind - stimmt das? aber was ich mich dann frage ist, wie so eine saure Lösung genau aussieht (also als Formel) und ist das Reaktionsverhalten gleich? Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen :) danke schoeinmal im voraus :)

...zur Frage

Muss bei einer Neutralisation immer Oxoniumionen vorhanden sein?

Ich schreibe morgen eine Chemiearbeit und bin ein bisschen am verzweifeln.

Ich habe ein Blatt, auf dem die Neutralisation mit HCl und NaOH erklärt ist. Dort steht: H3O+ Cl- + Na+ OH- reagiert zu 2H2O und NaCl. Soweit verstehe ich das ja auch, es befinden sich dort Oxoniumionen, da Salzsäure ja Chlorwasserstof ist, der in Wasser dissoziiert ist, also eine saure Lösung ist.

Aber wie ist das jetzt mit Schwefelsäure und Natronlauge?

Die Reaktionsgleichung müsste lauten: H2SO4 + 2NaOH --> Na2SO4 + 2H2O

Aber wie sieht das mit der Ionengleichung aus??

In meinem Chemiebuch steht, dass eine Neutralisation eine Reaktion einer sauren Lösung und einer alkalischen Lösung ist, das heißt es müssten ja H3O+ SO4 2- und Na+OH- reagieren, jedoch schaffe ich es nicht, die Ionengleichung richtig auszugleichen.

Kann auch eine Neutralisation ohne Oxoniumionen stattfinden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?