Hund will gegenstand nicht zurückgeben , wie abgewöhnen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

so auf die Entfernung hin ist es immer schwer zu sagen warum ein Hund nun so reagiert. Wenn er aber knurrt und fast beißt dann sieht er den Ball als seinen Besitz an und keiner hat was daran zu suchen. Diese Hunde weiten ihr Gebiet immer mehr aus, und verteidigen bald immer mehr Sachen.

Ich würde folgendes machen. Ab und an mal seine Decke oder Seinen Korb mit einem Gegenstand zustellen. Damit er nicht ran kann. Er soll nicht immer zugriff haben. Kein Spielzeug zur freien Verfügung nur mit ihm spielen wenn ihr es wollt. Kein Futter geben wenn er bettelt, nicht raus gehen wenn er es will sondern wenn ihr es sagt.

Einige Wochen lang nur aus der Hand füttern. Wenn Du dann nach einigen Wochen mit ihm mit dem Ball spielst und er gibt ihn Dir nicht dann weg gehen und das Spiel ist beendet.

...und weil ich weiß, dass das mit den Leckerlis bei Jagd-orientierten Hunden nicht immer klappt: Oft klappt auch Folgendes: Nimm einen 2. gleichen Ball und deute den Wurf an. Wenn der Hund aufgeregt drauf reagiert, bringe ihm einen Befehl bei, wie "gib" oder "laß ab". Nach einiger Zeit kapiert der Wauwau, dass Du den 2. Ball erst wirfst, wenn er den 1. loslässt. Dann noch das Leckerli dazu und in 3 Wochen macht der sein "Hundeabitur" :-)

Mit unserem Welpen mache ich ein Tauschgeschäft^^ Wenn sie den Ball oder mal wieder meine Erdbeerpflanzen nicht abgeben will sag ich "Aus" und zeige ihr das ich in der Hand was viel besseres halte, ein Leckerlie, also lässt sie den Ball (Erdbeerpflanze) fallen wegen dem Leckerlie. Lässt sie los lobe ich sie überschwänglich und stopfe sie^^ Mittlerweile brauch ich nur noch aus der ferne "Aus" sagen und sie lässt es fallen. Aber da sie noch Welpe ist lässt sie bestimmte Sachen noch nicht so gut los, Spielzeug ja, meine Blumen auch aber Katzenscheiße? Da muss ich auch echt Hartnäckig werden.

Sie bringt mir das Spielzeug auch inzwischen. Du musst ihm einfach zeigen das es sich lohnt los zu lassen.

Bei unserem Welpen und der zurzeit schwierigen pubertären Phase funktioniert es zwar aber je nach Tageslaune und Gegenstand eben nicht ganz so gut, wir müssen noch üben und mit Spielzeug und anderen Dingen machen wir das fleißig, aber Katzenscheiße ist ein rotes Tuch^^

Also überzeuge ihn mit etwas das er mehr liebt als sein Spielzeug und lobe ihn wenn er es fallen lässt. Trete dabei bestimmt auf. Sei nicht ungeduldig, am Anfang wird es nur Zufall sein bis er wirklich den Zusammenhang kapiert zwischen fallen lassen und loben. So haben wir es zumindest gemacht und wir fahren ganz gut damit.

du musst im etwas als tausch geben, z.B. ein leckerli. also du wirfst den ball, dann holt er ihn, du sagst aus und zeigst ihm das leckerli. eigentlich will er dann das leckerli und läst den ball dann fallen. dann gibst du ihm das leckerli und sagst fein oder brav oder so was.wenn du das dann öfters wiederholst, versteht er das irgentwann, und lässt den ball auch ohne leckerli fallen. trotzdem solltest du dann etwas belohnendes sagen, also fein oder brav.

ich hoffe ich konnte dir helfen!!!

Woher soll der Hund wissen, woran es liegt, dass er dann irgendwann später kein Futter bekommt? Du musst ihn immer sofort belohnen, wenn er etwas richtig macht, nicht irgendwann später bestrafen.

Ich würde nach dem Belohnungsprinzip vorgehen : Wenn er den Gegenstand abgibt, bekommt er ein Leckerli ;-)

Das ist aber ganz normal, dieses Verhalten kommt aus der Natur. Du könntest ihn ja mit belohnungen trainieren. Dafür , dass er loslässt, kriegt er jedes mal was leckeres. Aber auf keinen Fall Mittagessen wegnehmen !!!

gib ihm einfach immer das gleiche kommando bis er das was er im maul hat fallen lässt und dann belohnst du ihn mit einem Leckerlie

nee das ist keine gute idee... mach leiber so das du dan ganz einfach weggehst .. dan merkt er : oH warum gehr die den jetzt ? was habe ich falsch gemacht ? und das machste solange bis ers kapier....Oder versuche doch mal seine schnautze oder das spielzeug (leicht) verstzuhalten und laut "nein "oder "aus" rufen :-)

Was möchtest Du wissen?