Hund (15) blutet aus dem Maul

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

was soll man dir denn hier anderes raten ,wie "geh zum tierarzt"

hat er vielleicht einen Vogel oder sonst wass gekillt, oder e.v.t sogar einen Innere Blutung?, Innere Blutungen treten offt auf, wenn der Hund, irgendwo hingeafllen ist. Wenn das Bluten nicht bald aufhört, musst du sofort, zum Tierarzt, denn dann gehts um Leben oder Tod. Viel glück, und ich hoffe, das es der erste Punkt ist, nicht der zweite.

Auch bei Tieren ist eine Ferndiagnose nicht möglich: ab zum tierärztlichen Notdienst.

OK wenn's nicht gleich der Tierarzt sein soll:

Schau mal ob er sich beim Spielen im Maul verletzt hat. Ein riss im Zahnfleich oder in dem Alter ein verlorener Zahn ist kein Problem. Dann würd ich schauen dass er keine infektion bekommt. (also meinem Hund (45 kg 70 cm Risthöhe kann ich problemlos den Mund inspizieren)

Kommt das Blut aus dem Magen oder aus der Lunge ist es höchst Probleatisch dann halt trotzem Notfallmässig zum Arzt.

Versuche Rauszufinden was er gefressen hat!

Meinst du denn, dass wir hier hellsehen können? Viel mehr als "Geh zum Tierarzt" wirst du nicht hören. Und ich würde schon meinen, dass es verdammt dringend ist, wenn dein Hund aus dem Maul blutet - du weißt ja nicht ob es vom Zahnfleisch kommt oder er innere Blutungen hat und "Blut spuckt".

Schalt den PC aus und los!

Was möchtest Du wissen?