Hündin ist furchtbar frech

11 Antworten

Du weisst nichts über ihre Vergangenheit, hat sie als Strassenhund gelebt?. Sie hat keine Erziehung genossen und auch nicht gelernt was Menschen von ihr wollen und wie das Zusammenleben von statt gehen soll. Du musst sie behandeln wie einen Welpen. Klare Regeln und Grenzen aufzeigen. Dies braucht Zeit, da sie es erst verstehen lernen muss. Also immer die gleichen klaren Anweisungen und Verbote. Gutes Benehmen musst du immer sofort belohnen. Du brauchst in der Erziehungsarbeit nicht körperlich bestrafen, dies ist kontraproduktiv. Viele Wiederholungen sind nötig, bis der Hund weiss, was ihr von ihr wollt. Bleibe ruhig und souverän in deinem Umgang mit ihr. Laste sie beim Gassi gehen mit Sucharbeit aus, gerade wenn sie ein hibbeliger Hund ist, ist Kopfarbeit besser als ständiges körperliches auspowern. Zuhause solltet ihr mit ihr üben, das sie beim Essen auf ihre Decke geht und dort bleibt. Es wird eine anstrengende Zeit, aber wenn ihr konsequent mit ihr übt, werdet ihr auch Erfolge haben. Je unruhiger sie wird, desto ruhiger müsst ihr mit ihr umgehen. Vielleicht kann euch auch ein Trainer vor Ort wertvolle Tipps und einen guten Therapieplan geben. Wenn Besuch kommt, sollte sie von diesem komplett ignoriert werden. Auch da wäre das Deckentraining sinnvoll. Wenn sie dich anspringt drehe dich weg und ignoriere sie. Sollte sie sich vor dich hinsetzten, belohne sie sofort aber in keiner überschwenglichen Art und Weise, sondern ruhig.

Wenn sie auf den Tisch springt, einfach mit dem Unterarm wegstoßen. Das kann auch ruhig ein bißchen grober sein. Und ihr dürft sie nicht dabei anschauen, d.h. macht es so "nebenher", schenkt ihr dabei keine Beachtung. Viel Erfolg!!

Bitte suche einen Fachmenschen für Hunde (Tierpsychologe, Hundeverhaltenstherapeut, Hundetrainer) auf und lasse bitte Deinen Hund sozialisieren und Dich selbst als Rudelführer ausbilden.

Hündin rennt beim Spaziergang nach Hause?

Hallo!
Seit kurzem (ca. einem Monat) fängt mein Hund an beim Spaziergang mittendrin nervös zu werden und anschließend von alleine nach Hause zu rennen. Das passiert allen Bezugspersonen, die mit meiner Collie-Hündin (4 Jahre) gassi gehen. Ich gehe gerne mit ihr ohne Leine, da sie generell gut gehorcht.
Vorkurzem kam es beim Gewitter vor, verständlich. Heute beim nieseln, aber auch wenn das Wetter gut ist. Derzeit ist sie auch nicht läufig, wurde nicht angegriffen und ist freundlich.
Wir machen uns alle sehr große Sorgen.
Ich hoffe Ihr könnt mir helfen, und sagen, was denn mit ihr los sei.

...zur Frage

Mein Hund hört draußen nicht auf mich, nur Zuhause was soll ich tun?

Hallo Leute, ich hab ein großes Problem undzwar hatte ich früher als ich noch 2 war einen Hund bekommen es war ein Deutscher Boxer, ich habe diesen Hund geliebt er war so brav hat total gehört er war echt super, nun bin ich 19 und er ist seit ein paar Jahren verstorben und ich konnte die Trennung nicht verkraften. Ich bin mit ihm aufgewachsen er war alles für mich und er war ehrlich ein Goldschatz. Und nun habe ich vor einem Jahr einem Labrador Welpen bekommen wir haben ein Haus mit großem garten wir haben auch schon die Hundeschule besucht aber die konnten uns bei unserem Problem nicht wirklich weiterhelfen undzwar ist mein Hund jetzt 1 Jahr alt und zuhause ist er brav hört perfekt er kennt alle Kommandos beherrscht sie super hört 1a und wenn wir draußen sind und er einen anderen Hund sieht zieht er wie verrückt an der Leine ich hab schon Hilfe gesucht bei hundeschulen wie bereits erwähnt und auf youtube habe ich mir viele Videos angeschaut aber es hilft nicht er kapiert es einfach nicht zuhause ist er so lieb und hört einfach Aufs Wort und draußen zieht er mich total ich bin schon mehrmals hingefallen weil er gezogen hat auch wenn Menschen in unserer Nähe sind will er dahin und sie riechen und mit ihnen spielen , ich muss dann immer die Straßenseite wechseln ich bin mit den Nerven am Ende ich könnte losheulen dieser Hund hört 0 auf mich und ohne Leine kann man erst recht nicht mit ihm laufen er ist wirklich sehr schlimm er ignoriert mich und ich bin die einzige auf die er einiger Maßen hört er springt jeden an er hört nicht mehr er ist total frech und alles zieht wie verrückt ich kann das nicht mehr aber möchte ihn auch nicht abgeben ich habe überall Hilfe gesucht aber keiner kann mir so wirklich helfen nicht einmal in der Hundeschule meine Eltern haben auch mehrere Hunde gehabt 2 Stück einen Australian Shepherd als ich noch nicht geboren war er starb mit 12 und danach der deutsche Boxer mit denen lief alles gut aber bei meinem Hund ist alles Katastrophe meine Hände tun mir total weh sind nur noch am bluten , habe Angst das ich hinfalle wenn wir Gassi sind und ich gehe mit ihm so oft raus um die 3-5 std am Tag wir gehen öfter schwimmen ich beschäftige mich sehr lange mit ihm und versuche mein bestes , würde auch gerne mal ohne Leine mit ihm laufen und das er mal draußen auf mich hört wie zuhause, aber ich schaffe es nicht ich bin mit meinen Nerven ganz unten 😭😭😭😭 Kann mir jemand weiterhelfen?

...zur Frage

Hund guckt sich schlechtes Verhalten ab, wie verhindern?

Unser erster Hund ist 6 Jahre alt. Er hatte eine schlechte Kindheit. Wurde oefters gebissen, angebellt und zusaetzlich wurde er von meinen Eltern in manchen Dingen schlecht erzogen. Auch von Besuchern wie Oma und Opa.

Zb. es klingelt.. Hunde bellt, springt und rastet aus. Oma kommt rein, hund springt sie an und sie streichelt ihn und gibt ihm ein Leckerli. Jetzt rastet der Hund bei jedem Besucher aus.

Auch bellt der Hund bei jedem kleinsten Geraeuscht. Zb Autotuer geht zu, Auto hupt oder es klappert irgendwo. Sofort bellt er. Und andere Hunde draussen bellt er auch an. Wen er jedoch ohne Leine rummlaeuft versteht er sich fast mit jedem Hund. Nur wenn er an der Leine ist bellt er jeden Hund an.

Habe mir letztes Jahr eine australian shepherd huendin geholt. Als Welpe. Sie ist jetzt 9 Monate alt. Ihr charakter ist toll, sie versteht sich mit jedem und ist nie boese oder bellt andere an. Ausser wenn sie sich erschreckt. Ansonsten nie.

Der erste Hund wohnt bei meinem Vater und meine Huendin wohnt bei mir. Jedoch sehen sie sich oft. Fast taeglich. Und sie moegen sich aus. Nur ist der erste Hund manchmal frech zu ihr. Zb wenns um Spielzeug geht. Sie gibt ihm immer alles ab, aber er ihr nie. Er knurrt und schnappt nach ihr wenn sie ihm den Ball wegnehmen will.

Auch das bellen guckt sie sich ab. Wenn der erste Hund bellt, dann bellt sie mittlerweile auch mit. Und das will ich nicht. Jedoch koennen wir es nicht verhindern. Die beiden sehen sich oft, geht nicht anders. Aber wie kann man es verhindern dass sie nicht alles schlechte abguckt? Sie ist immernoch lieb und so, aber sie bellt jetzt auch schon mehr als frueher.

...zur Frage

6Monate alte Hündin frisst nicht mehr richtig

Hallo ihr Lieben.

Habe ein Problem. Und zwar hab ich eine 6-Monate alte BorderCollie Hündin und seit ungefähr Donnerstag/Freitag frisst sie nicht mehr richtig. Normalerweise frisst sie super und sie macht, wenn wir ihr den Napf vorstellen, erst Sitz und wenn wir sagen 'Nimm', dann frisst sie. Aber jetzt auf einmal steht sie wie bedäppert vorm Napf und hat keine Lust, sie versucht es zwar kurz, lässt es aber stehen und geht wieder. Sie bekommt TroFu und 2x tägl. Sie ist auch bereits in der tollen Pflegel-Phase und testet bereits alles aus. Ist das vielleicht ein Zeichen, dass sie bald läufig wird? Wie kann ich das denn genau feststellen, ob sie läufig ist? Hab gelesen, dass viele Hündinnen sich sauber lecken und man es so oft erst gar nicht bemerkt, dass sie läufig sind.

Soll ich ihr das Essen dann nach 10min wegnehmen, sodass die 'Chance' vorbei ist? Oder soll ich es einfach stehen lassen, bis sie es frisst?

Ich hoffe, ihr könnt mir schnell helfen.

...zur Frage

Katze hört nicht auf uns!

Seit ca. 2 1/2 Wochen haben wir eine Katze, die 4 Monate alt ist. Jedoch ist sie ziemlich frech und hört nicht auf uns. Sie springt auf den Esstisch, was sie nicht soll. Sie knabbert am Teppich, was sie auch nicht soll. Sie springt auf den Wohnzimmertisch, was sie nicht soll. Sie springt einem auf den Schoß, wenn man was zu Essen auf dem Tisch hat. Und so weiter! Wenn sowas passiert nehmen wir sie vom Tisch und sagen laut: 'NEIN'. Aber das kapiert die nicht. Sie springt wieder auf den Tisch. Das geht dann immer so weiter. Wenn sie am Teppich knabbert sagen wir: 'NEIN' und tragen sie zu ihrem großen Kratzbaum, der viele Möglichkeiten für sie bietet. Aber 10 Minuten später macht sie es wieder. Taub kann sie nicht sein, weil sie sehr geräuschempfindlich ist (Angst vor dem Geräusch der Müllabfuhr, Staubsauger, ...) Mich macht es echt verrückt, sie hört auf keinen der Familie und ist ziemlich frech. Natürlich kann sie auch eine liebe, verschmuste Maus sein, aber dass sie auf nichts und niemanden hört nervt! Ich weiß, sie ist noch klein und sehr neugierig. Aber was kann ich machen, dass sie auf uns hört? Vielen Dank.

...zur Frage

Läufige Terrier Hündin springt Frauchen an?

Hallo, ich habe eine ca 1 3/4 Jahre alte Hündin, sie ist gerade zum dritten mal läufig. Da ich die jüngste aus der Familie bin, bin ich eher wie eine art schwester für sie, weswegen sie mit mir auch meist etwas wilder spielt. Da meine Eltern momentan nicht zuhause sind, sindern im Urlaub, schläft sie in meinem Zimmer und als ich sie heute morgen „begrüßt“ habe, hat sie angefangen mich an zu springen, hat an meinem Bauch geknabbert und an meinem T-Shirt gezogen, das hat sie heute immer wieder gemacht. Sind das nur die Hormone oder etwas anderes?

(rasse: Norfolkterrier)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?