Hinduismus - Brahman & Atman

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Brahman und Atman sind beides abstrakte und komplizierte Begriffe im Hinduismus. Kein Wunder, daß Wiki und Lehrer diese nicht einfach erklären können, obwohl euer Lehrer schon in der Lage sein sollte.

Beide Wörter wurden in den Upanishad Texten im alten Indien diskutiert. Die Zeit in der diese Texte verfasst wurden, ist ca. 600-500 v.Chr. In dieser Zeit in Indien hat man viel darüber nachgedacht ob Götter existieren, ob es eine individuelle Seele gibt u.s.w. Auch Buddhismus hat seine Wurzeln in dieser Zeit.

Man dachte, dass jedes Lebewesen eine Seele hat und nannte diese Atman. Der Welt und dem Universum hat man auch eine Art Seele zugedacht, dem Brahman, oder in anderen Worten, das was das ganze Universum zusammenhält, verbindet und eigentlicht ist, nennt man Brahman. Man muss sich Seele als eine Art Kern oder Wurzel vorstellen. Denke das so: aus was besteht das Universum? Aus Energie!

Jetzt haben aber die indischen Philosophen aus der Upanishad Zeit aber gestritten:

a) Es gibt keinen Unterschied zwischen der Weltseele und der Seele des Menschen, beide sind gleich, beide sind untrennlich. Es gibt also keinen Unterschied zwischen Gott, Mensch und Universum.

b) Es gibt die Gottseele/Weltseele und es gibt die individuelle Seele der Lebewesen.

Nun versuche dich mal in Wiki einzulesen. Google: Upanishad, Advaita - Dvaita, Brahman und Atman.

Brahman ist das allgegenwärtige allumfassende Bewusstseinsfeld oder anders ausgedrückt der allgegenwärte unpersönliche und einzig wahre Gott. Die Quantenphysik und moderne Wissenschaft allgemein kommt dieser Erklärung der Veden sehr nahe.

Atman ist verbunden mit Brahman und eigentlich ist beides eins. Aber es ist auch ein Teil Brahmans (ein Teil Gottes), welches in jedem Menschen tief im Innersten steckt. Es ist das wahre Selbst, welches uns angeblich leiten kann, wenn wir es schaffen auf es zu hören. Es ist die Intuition des Menschen, der Kern der Seele, welche aber in 2 geteilt ist. Also 1. Teil Atman (wahres Selbst, Seelenkern), 2. Teil ist die individuelle Seele, welche unsere Persönlichkeit ausmacht. Atman lässt uns alles erfahren, bis wir uns entscheiden eins mit Atman zu werden, also in 100% Koheränz mit Atman zu kommen. Dann haben wir die volle Erleuchtung erlangt.

Atman — Geist; das unvergängliche Geistige im Menschen. Atman wird häufig irrigerweise mit Seele wiedergegeben.

Brahman — das absolute Sein, das umfassende All-Eine, durch den Om- oder Aum-Laut dargestellt. Manche Hindus sehen im Brahman ein unpersönliches göttliches Prinzip oder den Urgrund alles Daseins.

Was möchtest Du wissen?