Hilfe, unsere Lebensbäume-Hecke wird unten ganz kahl

4 Antworten

Das kann auch die Folge vom falschen Schnitt sein. Denn oft werden Hecken unten schmaler geschnitten wie oben, was zur Folge hat das die unteren Zweige verkümmern. Der Querschnitt einer geschnittenen Hecke sollte immer den natürlichen Habitus der Pflanze entsprech d.h. unten breiter wie oben.

Ab Herbst werden viele Nadeln innen gelb oder braun und fallen ab, das ist bei den meisten Arten und Sorten normal und kein Grund zur Sorge. Im Winter werden bräunliche Farbstoffe in die Nadeln eingelagert, um die Frosthärte zu erhöhen und damit als Winterschutz zu dienen. Je kälter die Temperaturen und je exponierter der Standort desto mehr verbräunen sie. Die Farbe bildet sich mit dem Frühling wieder zurück, einige Sorten behalten ihre grüne Farbe. Im späten Frühjahr , Mitte - Ende Mai dann die restlichen braunen ( falls dann noch welche da sind) mit der Heckenschere entfernen. Nur keine Panik, dass ist ganz normal. Alle paar Jahre Rindenmulch unter die Bäumchen ab und zu Kaffeesatz - fertig. Viel Spass noch mit der Hecke..

Hast Du mal Dünger dran gebracht den giebt es auf den Baumarkt.Und im Sommer sehr viel Gießen richtig einwässer so macht das mein Mann immer.Aber es kan auch eine Krankheit sein Frage jemand aus deinem Bekantenkreis der sich das mal anschaut,und Ahnung davon hat.

Mir wurde gesagt, das das nach einigen Jahren ganz normal wäre und ich dann neu pflanzen muss...

Was möchtest Du wissen?