Hilfe: Ständig Löcher in der Kleidung - trotz Mottenpapier, Klebefallen und Lavendelsäckchen

6 Antworten

Waschen allein hilft in diesem Fall nicht, denn die Eier überleben das. Ausserdem fressen nicht die Motten deine Kleidung, sondern die Larven.

Die Klebefallen locken auch nur die Männchen an. Wenn also ein Männchen das Weibchen befruchtet hat und erst dann in der Falle landet, hat es null Wirkung. Das was hilft, ist die Sachen für min. 48 Stunden einzufrieren.

Mottenpapier, Lavendel und so hilft auch nur zum Vergrämen. Wenn du bereits einen verstärken Befall hast, nützt das auch nichts, denn die Biester haben hunger und da ist ihnen der Geruch dann auch egal.

Hol dir entweder Schlupfwespen oder einen Kammerjäger. Sonst wirst du die nie los. Das kostet zwar auch etwas Geld, aber ist sicherlich immer noch billiger als ständig neue Kleidung zu kaufen.

Auch Silberfischchen und Wollkrautblütenkäferlarven (was für ein Wort) fressen mitunter Klamotten an. Mottenfallen mit Lockstoffen und Kleber fangen nur Motten! Mottenpapier (mit Insektengift) sollte aber eigentlich auch anderen Viechern den Appetit vermiesen. Allerdings ist das meistens relativ niedrig dosiert. Das was ich kenne wirkt auch nur bei geschlossenen Schränken (Licht zerstört das Gift) und wenn die Wäsche nicht zu dicht gepackt ist...

Andererseits will man auch nicht unbedingt gleich die Harten Keulen (im Schlafzimmer?) versprühen...

Ja das mit der Waschmaschine dachte ich auch. Aber jetzt haben wir eine neue und ich habe heute trotzdem wieder ein noch entdeckt und das ist definitiv neu.

Kleidermotten aber keine Larven oder Löcher

Hallo zusammen!
Seit ca. 10-14 Tagen sind mir bei uns in der Wohnung vermehrt Kleidermotten (es sind definitiv solche) aufgefallen....iiiih!!!! Das merkwürdige ist, dass ich bisher keine Larven entdeckt habe und auch in der Kleidung keine Löcher, ausser bei einem Stück aber das könnte ja auch vom Waschen kommen, die Löcher sind auch schon sehr lange da drin, die Motten sind mir erst vor so ca. 2 Wochen aufgefallen. Ich trage keine Wolle, Seide oder Pelz d.h. ich habe auch keine Kleidung aus tierischen Fasern, ist fast alles aus Baumwolle. Wir haben 2 Teppiche in der Wohung, die waren auch schon drin als wir vor über 1 Jahr eingezogen sind. Habe alle nicht gebrauchten Klamotten gewaschen und in Plastiksäcke verpackt und den Kleiderschrank ausgewischt und mit Duftsäckchen präpariert. Vor 1 Woche habe ich zusätzlich 2 Pheromonfallen in der Wohnung aufgestellt, in der im Schlafzimmer (da ist der Schrank und auch der Teppich, ich sauge übrigens auch sehr regelmäßig Staub) sind nur so 3 drin festgepappt bisher, in der im Gang 7, also insgesamt 10 innerhalb von 8 Tagen.
Woher kommen diese Viecher, was wollen die bei mir und warum habe ich bisher keine Larven gesehen? Mein Vermieter der unter uns wohnt ist etwasschmuddelig sagen wir mal, er hat auch unglaublich viel Zeug in seiner Wohnung und im Gang altes Bettzeug offen gelagert. Könnten die Viecher vielleicht daher kommen?Was tun?

...zur Frage

Growbox nur mit Lampe?

Hab vor langem versucht im Zimmer zu growen, doch es hat nie geklappt, weil die Pflanzen immer gespargelt sind... Jetzt hab ich mal versucht auf dem Balkon zu growen und es klappt eig. ganz gut aber zu langsam... Jetzt will ich eine Growbox bauen aber ohne Belüftungssystem, Ventilator , Filter... Sondern nur ein Schrank nehmen und innen mit schwarz-weiss Folie ausstatten und nur eine Lampe reinstellen... Und halt 12 stunden licht und 12 stunden Dunkelheit... Und als Belüftung würd ich während denn 12 stunden Dunkelheit den Schrank offen lassen und ausserdem paar Löcher in den Schrank bohren... Weil auf dem Balkon wächst die Pflanze ja auch nur von der Sonne... Und da es ja ab und zu tage ohne Sonne gibt wächst sie nicht :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?