Hilfe mein Hund zittert immer..

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zittern ist ein Zeichen von Stress und Stress ist für Hunde normal wenn man sie allein lässt und sie es noch nicht gelernt haben. Denn Allein bleiben ist für Hunde völlig asozial, im freien Rudel lässt man auch KEINEN Hund allein zurück! Dennoch müssen unsere Hunde es lernen. Dir ist schon aufgefallen, dass er auf sogenannte Schlüsselsignale reagiert, wie z.B. Schuhe anziehen, Schlüssel in die Hand nehmen, etc.. Auf diese Schlüsselsignale musst du ihn erstmal desensibilisieren, d.h. mehrmals täglich Schuhe anziehen, Schlüssel nehmen etc. ohne raus zu gehen, einfach 10 min. dann durch die Wohnung laufen und ihn dabei NICHT beachten. Du musst ihm das Gefühl geben, dass es völlig normal sei. Wenn er drauf nicht mehr reagiert, gehst du Schritt für Schritt weiter, dass du z.B. für 2 Min. die Wohnung verlässt. Wichtig ist auch hier, dass wenn du wieder hereinkommst und er sich so freut, musst du hart bleiben und ihn ignorieren. Hilfreich ist auch ein Tabu-Raum, dort darfst du hinein, er dir aber nicht folgen... Hoffe ich konnte helfen... Einfach hart bleiben, lernen tun sies alle!!!

Dankeschön ich versuchs mal :D

0
@bebooo

Das Problem ist aber, dass der Hund schon ganze 10 Monate alt ist und daran gewöhnt wurde, nie alleine sein zu müssen...

0

Du hast es versäumt, es ihm korrekt beizubringen. Keine Ahnung von Hunden, hm? Helfen kann hier nur noch ein Hundetrainer!

Du kannst aber versuchen, ihn ca. 15 Minuten bevor du gehst, zu ignorieren, wenn du gehst, einen Kauknochen auf seine Decke zu legen und dann für 1 Minute raus gehen und dich vor die Tür stellen. Sofort, wenn er still ist, kommst du rein und beachtest ihn wieder nicht, bis er sich abregt, dann begrüst du ihn nicht besonders, lass ihn zu dir kommen und streichel ihn kurz.

Außerdem muss er lernen bei dem Befehl " geh auf deinen Platz" etc. auf seine Decke zu gehen, wenn du zB aufs Klo gehst etc. darf er dir nicht hinterher rennen.

Wie gesagt, ist es aber jetzt sehr schwer, es ihm bei zu bringen. Wende dich an eine Hundeschule und hole dir einen Trainer nach Hause. Das ist das beste für dich und den Hund!

Liebe Grüße

Kann meinem Vorgänger nur zustimmen. Er muss es lernen. Also geh am anfang immer mal kurz weg aber öfter. Zum Müll, nen kurzen Einkauf etc. Er merkt dann das du immer wieder kommst. Ausserdem gib ihm was wenn du gehst, also einen Ochsenziemer oder ein Stück Pansen, etwas auf das er sich freut und an dem er ne Weile zu beißen hat, das mach ich auch, klappt gut.

Du bist wahrscheinlich nicht konsequent genug. Betüddelst du ihn kurz nochmal, bevor du gehst?? .... Hast du mal probiert, ihm ein Schweineohr oder irgendwas anderes zum knabbern zu geben, woran er länger knabbert. Dadurch wäre er erstmal abgelenkt, und du kannst einfach gehen, ohne großes Aufheben darum zu machen - vielleicht bekommt er es gar nicht richtig mit, wenn er abgelenkt ist.

Du solltest irgendwie "unauffällig" verschwinden - ich denke, dein Hund reagiert nur so in dem Moment, weil er weiß, dass du gleich weg bist. Die Tatsache, dass du weg bist, ist für ihn später vielleicht gar nicht mehr so schlimm. Daher hilft vielleicht eine "langanhaltende Knabber-Ablenkung" über diesen Moment hinweg.

Es ist ein junger Hund, er muss das lernen, allein zu sein und dass du mal gehst und so ....

Das Problem ist, er ist eben KEIN junger Hund, der das einfach so lernt, sondern er hat jetzt ca. 8 Monate erfahren: Ich bin nie alleine und es ist ganz schimm, alleine zu sein.

Armer Hund.

0
@Metalgirl666

Deswegen sag ich ja, er soll ohne viel Betüddeln und ohne großes Aufheben einfach verschwinden .... ich denk, wenn der Hund nicht merkt, dass er geht, dann wird er auch mitbekommen, dass alleine sein nicht soo schlimm ist! Er weint ja nur, wenn er merkt, dass das Herrchen geht! Also ablenken und v.a. nicht knuddeln und trösten, wenn man geht, sondern einfach gehen.

Der Hund muss es lernen! :-)

0

er ist jetzt gewöhnt, dass er niee alleine ist, und daher macht er ein solches theater. Du musst ihn jetzt einfach mehr alleine lassen, wenn du draussen gehst/einkaufen usw. und dann wird er sich schon daran gewöhnen.

Was möchtest Du wissen?