Mein Hund pinkelt auch nach dem Gassi gehen in die Wohnung. Was kann ich tun?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist sie ängstlich? Dann ist das der Grund. Um Pipi zu machen muss der Hund entspannt sein. Hat er Angst, weil alles Neu ist, macht er nicht da wo er Angst hat.

Das legt sich dann, wenn er sich eingewöhnt hat. Suche eine Stelle aus, wo er machen soll (Draussen.). Gehe immer wieder an diese Stelle. Wenn sie dort einmal macht, belohne sie. Gehe dann immer wieder dort hin am Anfang. Dann weiß sie schneller, was sie machen soll.

Suche eine ruhige Stelle aus, wo wenig los ist.

Wenn sie in die Wohnung macht, musst du das ohne Kommentar einfach wegmachen. Keine Reaktion darauf... Sollte sie ängstlich sein, verstärkst du ihre Angst sonst noch. Sie geduldig.

So haben wir's dann auch hinbekommen :) Wir sind immer die selbe Runde gelaufen weil dann gab es ja nichts "neues" (wie z.B. neue Düfte) und sie war nichtmehr so abgelenkt am anfang hat sie eben immer nur an einem bestimmten Platz gemacht, aber jetztz macht sie schon überall hin :)

0

Na der ist aufgeregt und durcheinander! Plötzlich die neue Umgebung. Wenn er draussen Pipi macht, ganz doll loben. Zuhause nichts machen, auch nicht schimpfen. Lass ihn mal Zeit sich einzugewöhnen. Und wenn er schläft, in Ruhe lassen.

Ihm zeigen dass er das nicht darf aber nicht bestrafen. Nach ner Zeit legt sich das eh. Er muss sich erst mal an die neue Umgebung gewöhnen :-)

Falls kein körperliches Problem vorliegt (Tierarzt fragen) solltest du dir eine gute Hundeschule suchen, in der du und der Hund lernen, wie du ihn stubenrein kriegst.

Irgendwie macht mich das traurig... der Kleine ist erst heute gekommen, und schon habt ihr Streit und seid verzweifelt.... und Ahnung hast Du scheinbar auch keine... :(

Was möchtest Du wissen?