Hilfe, Drucker druckt trotz nagelneuer Tinte total Blass!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habe zwar einen Lexmark, hatte aber das gleiche Problem und mußte die Patrone neu aktivieren. Vllt ist es bei Dir auch so???

wie mache ich das???

0

Hallo, auch ich hatte das gleiche Problem Original Druckpatrone Schwarz Leer, günstige Ersatz (keine Original) eingesetzt. Drucker lief ca. 1 Woche und ca. 5 Ausdrucke super, dann Schwarz nur noch blass und sporadisch. Neue Original HP Druckpatrone Schwarz gekauft und eingesetzt, doch leider Problem immer noch. Wollte den Drucker schon Entsorgen, da ich der Ansicht war der Druckkopf sei defekt. Jedoch, gebe ich bei solchen Sachen nicht so leicht auf und habe den Druckkopf mit "Bremsenreiniger" und sehr vorsichtig mit Pressluft (max. bar) gereinigt. Alles neu eingesetzt und versucht - leider Ergebnis gleich - Schwarz blass! -------------------------- Aber dann, ist mir der Artikel "Schummelsoftware des Automobilherstellers **" über den "Weg gelaufen" und ich dachte mir: warum nur bei Autos? Also ich folgende Schritte: - HP Software vom Rechner mit Deinstallation entfernt - Drucker am Display manuell auf "Werkeinstellung" zurückgesetzt - Internetverbindung unterbrochen - HP Installations - CD eingelegt und Software (nur das notwenigste) Installiert (hat zwar einige mal gemeckert, weil er Internet wollte, bin aber Standhaft geblieben und so getan als hätte ich kein Internet - 2x neu versucht, dann hat er es Installiert). - Er hat dennoch Programme Installiert, die ich zu 100% abgewählt habe (Online-Hilfe, Kauf von Ersatz-Patronen, etc.). - Diese Programme über Systemsteuerung "Deinstallieren" wieder entfernt, so dass wirklich nur die eigentliche Software zum Drucken drauf ist - Original Patronen heraus und wieder eingesetzt, bis er meldet "Original-Patrone eingesetzt" - Testseite gedruckt (diese wurde erst beim 3. mal korrekt ausgedruckt) --> Drucker funktioniert wieder und das Schwarz ist auch wieder voll da!

Ich kann es leider nicht beweisen, oder belegen, deswegen bin ich mit meinen "Äußerungen / Anschuldigungen" eher zurückhaltend und gebe hier nur meine persönliche Meinung nach $2 GG wieder - Ich bin der Meinung, dass nicht nur in der Software von Autos manipuliert wird, sondern auch in anderen Softwarebereichen, die u.a. im alltäglichen Gebrauch (Haushalt) sind und vor allem wenn diese Geräte mit dem Hersteller "online kommunizieren"! Die Erfahrung mit meinem Drucker hat dies für mich bestätigt, denn eine andere Erklärung habe ich hierfür nicht, warum er nach Einsetzen einer "billig-Patrone" nicht mehr geht und nach "zurücksetzen" aller Einstellungen, Software, kappen der Internetverbindung, Werkeinstellung wiederherstellen, etc. pp dann plötzlich wieder geht. Ich selbst komme aus der Elektronik-Branche und weis, was man mit Software und "Online-Verbindung" zum Endverbraucher alles machen kann. Mein Tipp: Lieber mal eine Online-Registrierung weniger und "back to the roots"! Spart viel Zeit, Ärger und Geld. mfg M

...Du hast nun nicht geschrieben, ob Original, oder kompatibel. Gehen wir mal von Original aus.

- Alle Sicherungsstreifen von Patrone entfernt?

- Über Toolbox nicht nur reinigen, sondern vielmehr - ich glaube es heißt- "Patronen ausrichten"

- wenn das alles nicht hilft, hast Du m.E. guten Grund zur Reklamation

 

Was möchtest Du wissen?