Hilfe bei Einstellung der Junkers Gastherme + Raumthermostat

1 Antwort

Hallo,

Dein Raumthermostat hängt - wie erkannt - suboptimal. Drehe das Tagesprogramm auf Maximum, ebenso das Nachtprogramm oder schalte wenn vorhanden auf das Sonnensymbol (nicht auf Uhr). Dann drehe Deine Heizkörper im Schlafzimmer herunter (falls dort ein Thermostatkopf sein sollte, stelle auf 1 bzw. probiere aus was Deinen Schlafzimmerwohlfühltemperatur ist). Die anderen Räume regelst Du über die Thermostatventile, nach Deinem Gusto. Falls Du da keine hast - hau den Vermieter an. Wenn Du es noch komfortabler haben möchtest, dann kaufe Dir elektronisch geregelte Thermostatköpfe mit Tages- und Wochenprogramm.

Lass Deine Therme auf 4 oder 5 stehen, das ist O.K. Ob Stufe 3 gleich 30°C ist, glaube ich jetzt nicht, eher mehr. Probiere es einfach aus. Stelle auf 3 und lese nach einer Zeit die Temperatur ab. Das ist sie dann. Das gleiche kannst Du auch bei 4 und 5 machen.

Bei strengem Frost wirst Du wahrscheinlich auf 5 stellen müssen. Jetzt im Moment kommst Du wahrscheinlich mit 3 aus.

Manometer im Auge behalten und wenn es gluckert ist Luft im Heizkörper drinnen.

Dann musst Du hier unbedingt neu nachfragen, weil es die Lieblingsfrage von tausenden von Antwortern ist.

Gruß

Vielen Dank zunächst für deine Antwort. Maximal habe ich 30° C zur Verfügung am Thermostat. Leider habe ich keine 2 Rädchen, sondern nur eins. Zum Umschalten von Tag auf Nacht oder auf Zeitschaltuhr gibt es einen "Umleger". Kann ich im Schlafzimmer auch die Heizung komplett ausmachen ? An jeder Heizung ist, Gott sei Dank, ein Rädchen zum Drehen, um die gewünschte Intensität einzustellen. Überlege allerdings mir programmierbare zu zulegen.

Die Therme belasse ich nun mal auf "NT" bzw. zw. 4-5, was übrigens auch das maximal Einstellbare ist.

Temperaturanzeiger benötige ich noch :-) Vielen Dank ! Denke Luft ist nicht drin, die Heizungen werden sehr schnell heiß wenn ich die einschalte und gluckern tut auch nichts =)

Was jetzt nur das Problem sein wird, ist, dass die Therme nun durchgehend feuert oder ???

0
@j4n111

Hi nochmal,

das mit dem "Du must die Heizung entlüften" war ja ein Scherz, dass ist hier in diesen Monaten die stereotype Antwort auf jegliches Heizungsproblem. Erstmal entlüften :-))

Also, Du kannst es so machen - auf 30 °C und auf das Tagessymbol - Heizkörper im Schlafzimmer ganz abstellen (wenn gewünscht).

Folge: An die Therme wird permanent "ich will Wärme" signalisiert. Sie springt an und erwärmt das Heizwasser auf die eingestellte Vorlauftemperatur (NT bzw. zw. 4-5). Das müssten so ca. 60-70 °C sein. Wird die Temperatur erreicht, dann fährt sie die Leistung herunter bzw. schaltet ab. Die Pumpe läuft weiter. Fällt die Temperatur wieder unter einen Wiedereinschaltpunkt, springt sie wieder an. Alles beginnt von vorn. Es wird also eigentlich nur so viel Wärme produziert, wie auch dahinter abgenommen wird (Heizkörper im Wohnzimmer z.B.). Die Therme wird aber öfter zünden und wieder abschalten. Das erhöht den "Verschleiß".

Du must halt in den anderen Räumen sorgfältig und energiesparend an den "Rädchen" drehen". Ich hoffe es sind Thermostatventile.

Das gelbe vom Ei ist das so nicht - logo. Aber einen wesentlich höheren Gasverbrauch wirst Du nicht zu befürchten haben.

Eine Umverlegung des Raumthermostaten wäre die bessere Lösung. Ist auch ziemlich dämlich so ein Teil in das Schlafzimmer zu bauen, oder hast Du die Räume einfach getauscht (Wohnzimmer > < Schlafzimmer)?

Gruß

0
@DietmarBakel

aso :D ne war vom vormieter auch so genutzt. ist wohl ein relikt aus längst vergangenen tagen.. woran erkenn ich ob es sich um thermostatventile handelt ? sind halt so knubbel mit zahlen dran ;-) http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Danfos-Thermostatventil.jpg so in etwa sieht das aus.. komisch ist dass die beim "anmachen" auf 1 erstmal extrem heiß werden.

werde es mal so ausprobieren wie von dir beschrieben! angenommen es sind keine thermostatventile... was wäre dann ? ^^

0
@j4n111

Yes - wenn die so ähnlich aussehen und Zahlen haben, dann ist das ein "Bingo".

Wenn die Bude kalt ist und Du auf 1 stellst - klar - wird die Heizung erstmal warm/heiß. Dies sollte sich aber nach einiger Zeit veringern und die Raumtemperatur konstant bleiben. Kauf Dir ein Raumthermometer und stelle es in den Raum. Bei Stellung ca. 3 sollte sich eine Raumtemperatur von ca. 20-22 °C einstellen, d.h. die bleibt dann konstant solange Du nicht am Thermostatventil rumdrehst. Bei Stellung 1 sollte es etwa 16-17 °C sein. Nach Wartezeit - wohlgemerkt - nicht nach 3 Minuten.

Wird es auf Stellung 1 immer wärmer und wärmer (so 25 °C oder noch mehr) - dann sind sie kaputt.

0
@DietmarBakel

Vielen lieben Dank. Wo kann ich dir ein Sternchen geben ? Oder bist du schon auf dem max. Level? :-)

Passt im Moment alles. Ich regel nun alles per Heizungsthermostat. So wies sein soll

0

Was möchtest Du wissen?