hey Leute:) also ich habe letztens ein gedicht gehört über Fasnacht, und finde es nicht. weiß jemand von wem es ist?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Was ziehe ich zur Fastnacht an, 

dass man mich nicht erkennen kann? 

Eine schwarze Augenklappe, 

eine Nase ganz aus Pappe, 

falsche Locken auf dem Kopf, 

einen langen Hängezopf, 

um den Kopf zwei rote Schleifen, 

an den Armen Glitzerreifen, 

Ohrringe ganz lang und bunt, 

wie beim Clown so groß der Mund, 

Opas neuen Wanderstock, 

Omas alten Unterrock, 

Handschuhe, die nicht zu dick, 

Mamas Hut, modern und schick, 

Papas nagelneue Schuh, 

Onkel Tonis Schlips dazu, 

auf dem Kopf den Federhut 

und Parfum von Tante Ruth. 

Leute, kommt und seht mich an!

Und jeder staunt, so gut er kann. 

Lg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?