Hexe oder Zauberin?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Manchmal kann man die Begriffe synonym verwenden. Meistens jedoch nicht.

Je nach Fantasyuniversum haben die Zauberer und Hexer verschiedene Ausprägungen. In der Welt des "Schwarzen Auges" sind Magier/Magierinnen Zauberer, die ihre Profession an einer Akademie gelernt haben (oder auch bei einem Privatgelehrten Magier). Sie betrachten sich und ihre Form der Magieausübung als "wissenschaftlich". Formeln sind zu lernen, mit denen man exakt das erzielt, was man erreichen wird. Außerdem gibt es einen Codex, nach dem sich peinlich zu richten ist und der z. B. vorschreibt, wie ein Magier sich zu kleiden hat oder welche Regeln einzuhalten sind.

Hexen/Hexer gehören zu den "Naturzauberern", die ihre Form der Magie eher intuitiv ausüben. Sie sind eher Individualisten und halten von Regeln und Gesetzen eher wenig.

Beide Zaubererarten halten sehr wenig von der jeweiligen anderen Ausprägung.

Im Prinzip ist es das gleiche. Allerdings ist Zauberin nicht so sehr gebräuchlich, wie Zauberer oder Hexer.

Man kann durchaus zu einer Frau sowohl Hexe als auch Zauberin sagen, bezogen auf das Harry Potter Fandom. Rein sprachlich ist das Wort "Hexe" (und Hexer) eher negativ belastet, auf Grund der brutalen "Hexenjagd" und "Hexenverbrennung". Aber das muss nichts heißen.

Für Harry Potter war diese Übersetzung durchaus die richtige. Es heißt "witchcraft and wizardry" bzw Witch für weibliche und Wizard für männliche magische Wesen. Das sind "Hexe" und "Zauberer". Das Wort "Hexer" wäre Witcher gewesen.

Hexe und Zauberer klingt zum einen besser als Zauberer und Zauberin/Hexe und Hexer, und zum anderen: es definiert klar ab. Hexen sind traditionell weiblich und Zauberer traditionell männlich. Politische Korrektheit schert da keinen.

Was möchtest Du wissen?