Herdplatte angelassen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo lirael621

Wenn es sich noch um eine schwarze Herdplatte handelt dann ist die ununterbrochen eingeschalten, die haben keinen Überhitzungsschutz. Die Gefahr besteht darin, dass die Arbeitsplatte, wenn die Herdplatte eine große schwarze Platte ist mit hoher Leistung ist, im schlimmsten Fall zu brennen anfangen kann.

Bei Ceranfeldern und neuen Herden kann das nicht mehr vorkommen. Jedes Kochfeld eines Ceranfeldes hat quer über die Heizfläche einen Stabregler der die Temperatur begrenzt, das muss so sein, weil sonst das Glas schmelzen würde. Dann gibt es neue Herde die die Einschaltdauer eines Kochfeldes, je nach eingestellter Schaltstufe, zeitlich begrenzen. Ist diese Zeit abgelaufen, ohne dass an der Regelung des Kochfeldes etwas geändert wurde, dann wird das Kochfeld abgeschaltet.

Gruß HobbyTfz

Danke für die Antwort, die hat mir wirklich geholfen!=) es war eben eine alte schwarze herdplatte und auch noch eine große auf höchster stufe eingeschaltet. deshalb hätte mehr passieren müssen, waäre sie wirklich volle fünf tage lang eingeschlatet gewesen. :)

0

Wenn über dem Herd eine Abzugshaube gewesen wäre, hätte diese auch schon nach ca. einer Stunde in Brand geraten sein können. Wenn aber die Platte nichts in der näheren Umgebung erhitzen konnte, dann wäre auch eine längere An-Zeit ohne Schaden denkbar. Neben der Platte liegende brennbare Gegenstände sind dabei nicht so gefährdet wie über der Platte befindliche. Außerdem kann die Platte auch nach längerer An-Zeit an Heizkraft verloren haben bis sie den Geist ganz aufgegeben hatte.

Warum? Haben auch andere Zugang zu der Wohnung? Sie kann von Glück reden, dass die Bude nicht abgefackelt ist. Wo war denn der Hund die ganze Zeit?

sie vermutet dass eine freundin die den schlüssel hat drin war, weil ein paar sachen fehlen. der hund war bei meiner freundin, weil sie bei ihren eltern zu besuch war.

0

Vermieter unterstellt ettliches?

Hallo, ich habe momentan ein großes Problem.. ich nächtige seit einiger Zeit bei einem Freund jetzt ist dieser Freund aber für 10 Tage nicht zuhause und hat mir seinen Wohnungsschlüssel überlassen damit ich mich in seiner Abwesenheit um den Hund kümmern kann.. jetzt ist der Vermieter der Ansicht dass ich die Wohnung verlassen muss was aber laut Deutscher Mieterbund nicht der Fall ist - um aber dem Stress aus dem Weg zu gehen habe ich den Hund mitgenommen und bin woanders hin. Heute bekomme ich dann einen Anruf indem es hieß der Vermieter habe sich erlaubten zutritt (ohne schlüssel weil den habe ja ich) verschafft und unterstellt mir jetzt nun ich hätte alle 4 Herdplatten auf Stufe 3 angelassen.. der anruf und die angebliche feststellung des angelassenen herdes erfolgte 28 stunden nach meinem verlassen der wohnung. Auf dem Herd standen oben links: Pfanne mir Öl. Oben Rechts Topf mit Frittierfett + auf dem Topf das Backblech. Unten Links : Kunststoffflasche mit Rapsöl, unten Rechts ein Teller..
Wie gesagt nach 28 Stunden entdeckte man die "angelassenen" Herdplatten. Ich habe dann in meiner jetzigen Unterkunft zusammen mit der Mieterin einen selbstversuch gewagt und die Herdplatte auf 3 gestellt und dort eine leere Müllermilchflasche draufgestellt.. nach 3 minuten fing die flasche an unten weicher zu werden und nach 8 minuten war dann im flaschenboden ein Loch und es stank wie die pest in der küche. Jetzt frage ich mich wieso das dem vermieter - wenn ich ja 4 herdplatten angelassen haben soll nicht schon am Tag vorher aufgefallen ist - zumal der vermieter mit im Haus wohnt..
meine frage an euch ist was ich gegen diese unterstellung machen kann ? Der mieter glaubt weder mir noch dem vermieter weil Aussage gegen Aussage steht - der Mieter hat aber zu verstehen gegeben dass ich noch nie in der vergangenheit eine herdplatte "vergessen" habe auszustellen.. meine vermutung ist jetzt dass der vermieter irgendwelche gründe sucht um mir Hausverbot erteilen zu können - kann ich mich ohne Anwalt dagegen wehren?
Ich würde ungern diesen weg gehen weil der mieter sonst sauer wäre und mit mir dann evtl nichts mehr zu tun haben möchte.

Ich danke euch für eure Antworten

...zur Frage

Ich habe den Herd angelassen und bitte nun um eure Hilfe - kann noch etwas passieren, sind meine Tiere vielleicht verfgiftet?

Guten Tag,

zusammen sind wir eine 4-Köpfige Familie. Meine Elter, Bruder und ich. Zudem haben wir Haustiere - Kaninchen u. Katze. Meine Eltern führen ein Geschäft, zusammen stehen sie um 4 Uhr morgens auf und fahren dann los. 

Heute morgen war es auch so. Meine Mutter ist aufgestenden und bevor sie mit meinem Vater zusammen los fahren wollten auf die Arbeit, wollte sie kurz was auf der Herdplatte warm machen. Damit das alles schnell gehen sollte, war diese auf die höchste Teperatur gestellt. Das alles hat sie vergessen und ist raus zusammen mit Papa. 

Gegen 6 Uhr morgens hat meine Katze mich wach gemacht in dem sie meinem Arm eine Massage verpasste. Ich habe kaum luft bekommen als ich wach wurde, habe sofort alle fenster und Türen auf gemacht. Die Katze und Kaninchen waren zusammen in einem Zimmer, hatte die Tür zugemacht, damit der Rauch sich nicht noch mehr verteilt. Herd habe ich ausgemacht, den Topf habe ich mit geschlossenem Deckel zum Balkon rausgeführt. 1 Stunde und mehr durchgehend gelüftet, dann alle Fenster und Balkontüren auf Kippe. 

Musste auch noch raus und sitze gerade noch auf der arbeit. Mir geht es nicht gut, habe ein würge-Gefühl im Magen, mein Kopf tut weh und ich habe diesen ekelhaften verbrannten geschmack noch in den Haaren und in der Lunge. Die Arbeit hat leider kein Verständnis, so das ich nicht einfach gehen kann. 

Was soll ich tun? Kann es sein das ich vergiftet bin? Und kann die Wohnung jetzt noch brennen? Bitte um hilfe :( Müssen die Tiere umgehend untersucht werden? Kann es sein das die vergiftet sind? Ich habe so angst nach Hause zu gehen :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?