Hendiadyoin und Tautologie - Unterschied.

1 Antwort

Der Hendiadyoin ist eine Stilfigur, in der ein Begriff statt mit einem Substantiv und einem Adjektiv zur Verstärkung des Ausdrucks durch zwei mit "und" verbundene Substanive wiedergegeben wird: z. B. an Leib und Leben, Hilfe und Beistand

Die Tautologie ist eine synonyme Wortwiederholung desselben Begriff durch zwei bedeutungsgleiche Wörter zur Verstärkung: z. B. immer und ewig, einzig und allein.

Diese Erkenntnisse habe ich eben aus dem Handbuch literarischer Fachbegriffe geschöpft. Tatsächlich scheint eine Unterscheidung nicht einfach.

Was möchtest Du wissen?