helix nachstechen

5 Antworten

Wie jedes Piercing darf das Helix ohne Zustimmung der Eltern erst ab 18 Jahren gestochen werden. Wenn es bei dem Piercing bereits Probleme gab ist es in der Regel nicht ratsam es an der selben Stelle nachzustechen.

Auf jeden Fall solle es von einem Piercer gestochen werden und auf keinen Fall selbst. Ein guter Piercer bietet auch eine kostenlose Nachsorge, an falls sich das Piercing entzündet, so musst du es auch nicht wieder zuwachse lassen falls du Probleme damit hast.

ich bin absolut gegen das selber piercen etc!!! aber meins ist auch zugewachsen & ich habs selber wieder durchgestochen, meins war aber auch erst max. 1 monat draußen... da das helix unters piercing fällt, darfst du das ganz ohne erlaubnis erst mit 18. das mit dem nachstechen kann man so nicht sagen, das muss sich der piercer angucken

selber stechen würde ich mir das niemals ..hätte ich viel zu vieln angst vor:) ganz ohne Erlaubnis ists ja nicht ich meinte halt nur mit nem 'brief' den mein dad unterschreibt.

0

Das Nachstechen dürfte kein Problem werden, könnte aber ein wenig schmerzhaft sein, wenn der Piercer an genau der selben Stelle stechen soll. Dann muss er ja durch das Narbengewebe, das sich gebildet hat, stechen ... Seit wann hast du den Schmuck den draußen und lässt den Kanal zuwachsen?

Ab 18 kannst du dir ohne Einverständniserklärung und Beisein der Eltern Piercings und Tattoos jeder Art stechen lassen.

Wenn das Piercing dir an dieser Stelle so gut gefallen hat, kannst du es dir sicher dort nocheinmal stechen lassen. Frag dazu aber am besten deinen Piercer :)

Was möchtest Du wissen?