Helix angeschwollen und stab wird zu klein?!

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde auf jeden Fall zum Piercer gehen und mir einen längerern Stab einsetzen lassen. Wenn er geschult ist, wird er wissen, welche Länge du brauchst. Man hätte eigentlich von vornerein eine Schwellung einberechnen sollen, aber mir ist das auch schon mal in der Lippe passiert. Da hab ich das gleiche gedacht wie du und mich tagelang gequält. Das Ergebnis: meine Lippe wurde überdimensional dick, es verheilte gar nicht und zusätzlich bildete sich ziemlich ekliges Sekret, weil der Stab immer in meine Lippe drückte. Also ab zum Piercer, dann geht es deinem Ohr nach ein zwei Tagen schon deutlich besser ;).

danke für den tipp, ich krieg sehr leicht panik was sowas angeht :/ am liebsten würd ich gleich was machen .______.

0
@meoww11

Ist ja auch richtig, dass du dich darum kümmerst, man sollte bei Piercings generell immer relativ vorsichtig und gewissenhaft sein, was die Pflege angeht ( ich spreche da aus Erfahrung, da ich es oft vernachlässigt habe :P). Aber Panik brauchst du keine zu haben. Geh einfach zum Piercer und wie gesagt, schon ist der Spuk vorbei =).

0

du darfst niemals ein frisch gestochenes helix wechseln, falls du möchtest das dein ohr morgen noch existiert >.< .

Kennst du sowas wie kühlen? dann tu es und desinfektiere es jeden Tag früh und abend !! und falls du dir die Haare färbst dann kleb es ab! IMMER EGAL OB ES VERHEILT IST ODER NICHT !

falls es am mittwoch nicht besser ist geh zu deinem piercer der soll das inordnung bringen :o eigentlich sollte sowas beim ordentlichen piercer nicht passieren

Was möchtest Du wissen?