heißt es "oh man" oder "oh mann"?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mir leuchtet am meisten ein, dass der Ausdruck wohl aus dem Französischen kommt: "Oh, mais non..." ("O, aber nein...") und eingedeutscht wurde (s. Wiktionary: ... umgangssprachlich, kindersprachlich, jugendsprachlich: aber nein, aber nicht doch; Ausdruck des Unwillens, der nicht vorhandenen Bereitschaft, der Ablehnung ... Herkunft: aus dem Französischen: mais non - aber nein; nach dem Zweiten Weltkrieg vor allem von Kindern in der Französischen Besatzungszone in Deutschland aufgenommen und durch diese weiter verbreitet ... Beispiele: [1] Menno, ich will noch nicht ins Bett! [1] Menno, ich will aber Pommes! ... Daher ist die Schreibweise ob mit großem oder kleinem "m", mit zwei "n" oder einem, ziemlich wurscht. Korrekterweise müsste es eben "MAIS NON" geschrieben werden. :-)

"Rechtschreibkrüppel"?

Dann würde ich (auch wenn die Frage Jahre her ist) bei einer solch herablassenden Ausdrucksweise zunächst einmal über Groß- und Kleinschreibung nachdenken, wenn es um das Thema Rechtschreibung geht!

Es kommt vom männlichen "Mann". Der Ausdruck wurde schon oft und seit vielen Jahrzehnten in Bücher- und Filmtiteln verwendet, wie zum Beispiel in Peter Wecks "Mann, oh Mann, oh Mann!".

Es heißt auch "Mann, bist du blöd!" oder "Ach Mann!" Zusätzlich wird häufig die Aussage "Ach Mensch!" verwendet..."Mensch" = "Mann" (beides im englischen "man")

Der Ausruf Mann! ist wohl als informelle Anrede und als Aufruf (an einen Mann), er solle zuhören, entstanden: Mann, pass doch auf! Vielleicht hat der Ausruf auch mit der eher veralteten, auf die Bibel (u.a. 5. Buch Mose, 33,1) zurückgehenden Anrede Mann Gottes! zu tun (...)

Es ist eine Interjektion: Ausruf des Erstaunens oder der Verärgerung.

Daraus ergaben sich auch die Seufzer "Manno" oder "Menno", die man nur selten geschrieben sieht.

Das Indefinitpronomen "man" ergibt etwa so viel Sinn wie "Oh manche!". Insofern ist sie nur als Übernahme der englischen Schreibweise erklärbar.

Und selbst englische Muttersprachler sagen eher "oh boy" als "oh man".

Hier die genaue Beschreibung: http://www.duden.de/deutsche_sprache/sprachberatung/newsletter/archiv.php?id=179#was

"...während komplexe Interjektionen dagegen als lexikalische Strukturen erkennbar sind: Donnerwetter, mein lieber Scholli, Mann, Mensch."

Wictionary Beispiel [6] Mann, bist du blöd!

Mannomann, dass das keiner kapieren will!?

Du bist klasse! Danke für die wirklich gute Begründung für etwas, das mir kein Schwein glauben wollte :D

1

oh mann bzw english o man

even in English, there is a h after the o therefore oh man....

0

ich würde sagen....das kommt drauf an... bezieht es sich auf die Allgemeinheit würde ich bei man bleiben, bezieht es sich auf die Herrlichkeiten, dann natürlich Mann ;-)

eigentl. wäre ich für Oh man! aber die Mehrheit ist auf dieser Seite für Oh Mann!

und die antwort von bcdpcb ist logisch bzw. gut begründet... ;)

Was möchtest Du wissen?