Heisst es "in keinem Fall" oder "auf keinen Fall"?

11 Antworten

Ist beides richtig kommt auf das an was du ausdrücken willst.

Es ist auf keinen Fall erlaubt, in die fremde Handtasche zu greifen.

Es ist in keinem Fall erlaubt, die durchgezogene Linie zu überfahren.

genau das meinte ich ^^

0
@Truefeeling

Wo ist das Problem?

Beide Schreibweisen sind für sich richtig.

"Auf keinen Fall" = eindeutiges Verbot

"In keinem Fall" = es kann keine Situation eintreten, die es erlauben würde, etwas zu tun

0

"auf keinen Fall" kann man auch durch "keinesfalls" ersetzen, es ist ein rigoroses "niemals". Einzelsituationen sind egal.

"in keinem Fall": heißt ja auch so viel wie "nie", es kommt aber wohl aus einer anderen Denkweise: eher so, dass es verschiedene Fälle geben kann, die so oder so ausgehen können. Beispiel: "er hat 14 Fälle von Versicherungsbetrug untersucht, in keinem dieser Fälle war es so, dass ..." Oder: "ich kann mir vorstellen, dass ich in bestimmten Situationen ... aber ich würde in keinem Fall ...". Einzelsituationen können verschieden sein.   

Sagt man inaktzeptabel oder unaktzeptabel?

Ich sage inaktzeptabel und meine Freundin die andere Variante! Wie heisst es richtig?

...zur Frage

KOMMA "Ich möchte, dass meine Kinder auch die Gelegenheit haben(,) dort wilde, unentdeckte Dinge zu machen"?

"Ich möchte, dass meine Kinder auch die Gelegenheit haben (,) dort wilde, unentdeckte Dinge zu machen"

Ich bin mir in diesem Fall total unsicher, ob nach dem Verb "haben" ein Komma kommt und wenn ja, wegen welcher Regel wäre dies der Fall?

Vielen Dank, ist wichtig!! :)

...zur Frage

›Außer ihn‹ oder ›außer ihm‹ – Was ist grammatikalisch richtig?

Abstimmung zu den zwei Varianten.

Welche Variante ist richtig und warum? Wie würdet ihr es sagen bzw. schreiben?

...zur Frage

Welcher Fall (Dativ oder Akkusativ) ist folgendes Satzglied in diesem Satz - Es handelt sich um eine Deutschaufgabe der 4. Klasse Grundschule?

Hallo liebe Community,

ich habe eine kurze Frage zu einem Satz und der Fallbestimmung. Er lautet:

„An der Piazza konnte ich Straßenmalern bei ihrer Arbeit zusehen.“

Aufgabe: Finde die Satzergänzungen im 3. oder 4. Fall.

Der Sohn einer Freundin hatte diese Aufgabe in seiner Schulaufgabe. Der 3. Fall ist ja "Wem konnte ich an der Piazza bei ihrer Arbeit zusehen - den Straßenmalern." So weit, so gut. Allerdings behauptet die Lehrerin, dass es einen weiteren 3. Fall gibt und zwar "Bei wem konnte ich an der Piazza Straßenmalern zusehen - bei ihrer Arbeit" - aber das ist doch nicht korrekt oder? Sie ist krank, deswegen kann ich sie leider nicht selbst fragen.

Ich bin zwar kein Deutschlehrer und bin mir eigentlich fast sicher, dass dieses Satzglied der 4. Fall, also Akkusativ ist oder? Kann man denn überhaupt zweimal den gleichen Fall in einem Satz haben?

Ich lasse mich aber auch gern eines besseren belehren - vielen Dank :)

...zur Frage

Ohne der/die Mitte: Was ist richtig?

Meine kleine Schwester meint, man könnte 'ohne der Mitte' sagen, aber ich bin mir SEHR sicher, dass das totaler Schwachsin ist und es es einfach nur 'ohne die Mitte' heißt. Ihr Agument war 'Es heißt ja auch IN der Mitte'. Ich finde das ist ein unpassendes Argument, da man Wörter schließlich auch deklinieren kann. Jetzt wollte ich fragen, was ihr davon haltet. Danke im Voraus! <3

...zur Frage

Heißt es mit rotem- oder mit roten Saft?

Heißt es mit rotem- oder mit roten Saft? Für mich hört sich die Version mit "m" richtig an, aber eigentlich heißt es doch mit "n" oder?

Was sagt ihr? Weiß es vielleicht sogar jemand?

Ich freue mich wirklich über jede produktive Antwort die mir tatsächlich weiter hilft.

Lg, Ich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?