Heisst es "es existieren" oder es existiert?

5 Antworten

Meiner Meinung nach:
Im Bereich Marketing existiert eine Reihe von Fehlern.
Bauen wir es mal aus:
Im Bereich Marketing existiert eine ganze Reihe von Fehlern
Oder:
Es existiert eine Serie von Fehlern... Na ?

Ich bin eher für die Einzahl, weil es "eine Reihe" heisst, und da geht es um eine "Reihe", also Einzahl.
Ich lasse mich aber gerne etwas Besseren belehren :-)

Weitere Redensarten gleicher Art:

Es existiert eine Reihe an Moglichkeiten....




Marketing und eine Reihe ist Singular, daher kommt egal wie man es dreht und wendet nur Singular in Frage: "Im Bereich Marketing existiert eine Reihe..."

Da "eine Reihe" im Singular dasteht, würde ich sagen, dass "existiert" die richtige Wahl ist.

Ist die Kommasetzung bei den vier Sätzen richtig?

Hallo zusammen!

Ich korrigiere gerade eine Masterarbeit eines Freundes auf formale Fehler und bin mir bei einigen Sätzen mit dem Komma jedes Mal unsicher. Je länger ich sie betrachte, desto unsicherer werde ich auch noch. Die Regeln kann ich auch nicht wirklich darauf anwenden. Vielleicht kann mir ja jemand helfen und mir erklären, warum kein Komma oder warum eben doch. Danke!

1.) Die Messung der Beschleunigung, am DC-Motorgehäuse und Motorritzel, erfordert Aussparungen am Aktuatorgehäuse. -> (Ich hätte gesagt, das erste Komma muss weg. Beim zweiten bin ich mir nicht sicher, vom Feeling her hätte ich es aber gelassen)

2.) Bei bürstenbehafteten Gleichstrommotoren, führt eine lange Laufstrecke zu einem hohen Kohlebürstenverschleiß -> (Das Komma habe ich gesetzt, würde es jetzt aber wieder entfernen..)

3.) Um eine Prüfung ohne Aktuatorgehäuse zu ermöglichen, müssen Beschleunigungsmessungen am Motor und am Ritzel, aller im Portfolio vorhanden Aktoren, durchgeführt werden. -> (Hier hätte ich das zweite Komma (nach Ritzel) entfernt)

4.) Durch eine Kraftmessung wird die Verschiebekraft, die für den Motor benötigt wird ermittelt. -> (nach Kraftmessung Komma? Diese Sätze mit ".....wird...." verwirren mich.)

...zur Frage

Wie lernt man heutzutage in der Schule Vokabeln - immer noch brutal mit büffeln (wie als ich zur Schule ging) oder mit Mnemoniktechniken und Loci-Methode?

Ich frage, da meine Schulzeit schon etwas länger zurückliegt.

Falls ihr noch nie von Mnemoniktechniken gehört habt hier ein Beispiel diesbezüglich auf Wikipedia Stich wort Schlüsselwortmethode

Bezüglich der Methode von Loki findet man hier ein Beispiel, wie man es mit dem Körper anwenden könnte zum Merken einer Einkaufsliste (https://www.youtube.com/watch?v=579FURfglzk) dasselbe kann man eben auch für Räume verwenden.

Auf memrise.com findet man bereits viele Mnemoniks von andern Nutzern, dass man schneller Vokabeln lernen kann.

...zur Frage

Warum Existiert die Existenz warum Existieren wir?

Oben

...zur Frage

Wo verdient man mehr Gehalt?

Wo verdient man mehr? Im Marketing-Bereich oder Finanz-Bereich

...zur Frage

Marketing Manager mit Realschulabschluss?

Kann man IRGENDWAS in Bereich Marketing mit Realschulabschluss lernen? Ich glaube das man als Marketing Manager Abitur und Studium brauch. Gibt es einen alternativen Job im Bereich Marketing, der mit Realschulabschluss zu bewältigen ist? Bin männlich und 14! Bald steht nämlich Schulpraktikum vor der Tür :)

Danke schonmal im voraus. LG

...zur Frage

Was braucht man, um eine (gute) Lehrerin zu werden?

Hallo, ich bin momentan in der 10. Klasse auf einem Gymnasium und überlege seit langem, was ich einmal werden könnte. Da hatte ich schon die unterschiedlichsten Ideen, von Ärztin, bis Anwältin etc. Das Problem an diesen Berufen, bzw das Problem an mir ist, dass ich ein sehr breitgefächertes Interessenspektrum habe: Mathe ,Politik, Deutsch, kath. Religion, Physik, Musik, Bio, Chemie. In meiner Klasse bin ich in diesen Fächern schon fast ein Ansprechpartner in allen Fragen, lese mir andere Aufsätze durch, rechne Aufgaben nach und und und xD das macht mir auch ziemlich viel Spaß und ich habe die Vielfalt, die ich brauche und mache Sachen, die ich sehr mag. In der Hausaufgabenbetreuung/ Nachhilfe in der Schule will ich mich engagieren. Mein 'Problem' ist, dass ich ein wenig schüchtern sein kann.. Mir stellt sich die Frage, was so die Voraussetzungen sind, um Lehrerin werden zu können, also was ich 'mitbringen' müsste.. Wenn ich Lehramt für Sek1+2 (Gymnasium) in den Fächern Politik,Deutsch, Mathe (oder 3 andere der o.g. Fächer) studieren wollte, würde das funktionieren? Danke :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?