Heilstein nach Anwendung hat sich verfärbt. Warum?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie lange hast Du ihn denn getragen? Woher weißt Du, wann er vollständig entladen ist, kannst Du es fühlen oder testest Du irgendwie (Pendel, kinesiologisch etc.?) und womit lädtst und entlädst Du ihn?

Ich habe es schön öfters erlebt, dass Steine, wenn sie sehr viel leisten, regelrecht an "Substanz" verlieren und stattdessen weiße oder farblose Stellen bekommen. Die übliche Routine des reinigens/entladens und wieder aufladens ist zwar gut und bei Entladung auf Hämatit wird der Stein auch gleich ein stückweit regeneriert, aber wenn der Stein sehr erschöpft ist, sollte man ihn ein paar Wochen in der Erde vergraben.

Und wenn er wirklich "aufgebraucht" ist und sich geopfert hat, vergräbt man ihn am besten ganz und gibt ihn so, mit Dank, der Erde zurück. Ich kann aber jetzt ohne ihn zu sehen natürlich nicht sagen, wie es um Deinen Stein bestellt ist. Wenn Du magst, stell gern ein Foto rein, darauf ist seine Energie dann enthalten und ich kann reinspüren, wie es ihm geht.

lG

Das ist nichts anderes als unbewiesenes, esoterisches Geschwurbel von "tiara546". Heilsteine haben überhaupt keine wie auch immer geartete Heilwirkung. Wer dies in seiner Werbung behauptet, riskiert eine Strafanzeige. Siehe meinen diesbezüglichen Kommentar !

0
@Freelancer2006

Das weißt Du nicht... und der, der langsam wirklich eine Anzeige riskiert, bist Du. Bitte höre jetzt auf damit, mit Deinen Kommentaren zu spammen, das erspart uns beiden viel Ärger.

0

Vielleicht mal grad 2 tage, hab ihn jetzt mal über Nacht in einer Bergkristallgruppe. Irgendwie finde ich aber, dass @Luziferia Recht hat und mir wäre ohne Stein was passiert, sowie mit dem Gagat, sind ja beides Schutzsteine (Es gibt so manch Irre, die mir schlechtes wollen). Der Gagat übrigens ist Klasse, hatte den eine Woche in Hämatit und eine Woche in Bergkristall , danke nochmal wegen der Tips(Regen, Wind ,Erde :)

0
@Beere5

Freut mich, dass ich Dir helfen konnte. Und danke Dir für den Stern (samt Kompliment)! lG

0

Wenn Krankheiten oder negative Energien vom Stein "herausgezogen" werden, kann er fleckig werden und kraftlos. Es wäre gut zu wissen, welcher Stein und welche Anweisung? Auf Körperstellen gelegt, in Heilwasser? Man kann die Steine für eine Zeit in "Mutter Erde" legen, im Garten oder auf dem Feld. Oder so platzieren, dass Sonne , Mond und Sterne, Wind und Regen ihr Werk tun können. Am besten 12 Monate durch. Bergkristall reinigt und läd auf. Manche Steine sollen in Meersalz(-Wasser)gelegt werden für 14 Tage, um sich aufzuladen. Auch beim Trinken von Heilwasser: Kranwasser in eine Glaskanne mit Edelsteinen, muss man die Steine auswechseln, weil sie ihre Kraft verlieren. Man merkt es am Geschmack: das Wasser wird lasch.

Niemals Heilwasser, es handelt sich um den Chrysopras, ein sehr schöner Stein, der sich sogar seit gestern noch milchiger darstellt. Er ist ca 2x4 cm groß halbe halbe (also halb grün und halb braun) Habe ihn nur mit Lederband um mich.. :( Bin Ratlos, der verändert seine Farbe jetzt täglich... Ich bin eigentlich relativ ausgeglichen, habe jedoch letztes Jahr eine Diagnose bekommen die mit meinem Herzen zutun hat....

0

Gehe am besten in einen Heilstein-Laden oder frage eine Hömöopathin oder Heilpraktikerin danach. Mann muss schon genau wissen, welcher Stein für was. Fürs Herz wäre ein Karfunkelstein (Granat) gut und ein Rubin. Ich habe mein Buch nicht dabei, sonst könnte ich nachsehen.Ich habe ein Buch von Hildegard-von-Bingen und ihrer festgestellten Heilwirkung von Edelsteinen. Die Indianer haben auch ein Wissen darum und andere Völker. Edelsteine werden zermalen in Medikamenten verabreicht. Sie wirken wie Kräuter = Gottes Schöpfung.

Heilsteine Reinigen, Entladen und Laden... Hilfe!

Hallo erstmal, Ich bin ein Neuling, was Heilsteine betrifft. Ich möchte es auch ersteinmal nur ausprobieren. Darum habe ich Fragen zum Laden und Entladen:

Kann ich einen Heilstein gleichzeitig Laden und Entladen? (Gereinigten Stein in der Sonne auf Amethystdruse legen) // Was geht besser? Entladen auf Amethyst oder Hämatit? // Was ist besser: Laden bei Sonnenlich bzw. Mondlich oder auf Bergkristall?

Hoffe jemand kennt sich aus und kann mir bei meinen Fragen helfen :-)

...zur Frage

Laptop-Akku erst aufladen, sobald mehr als 90% entladen ist?

Zuhause hängt mein Laptop regelmäßig am Netzteil. Den Akku rausnehmen will ich aber nicht, da ich ihn ab und an ausstecken muss.

Mein Problem ist, dass wenn mein Laptop kurz vom Netzteil getrennt ist und der Akku gerade mal zu ein paar Prozent geleert ist, dieser sofort wieder aufgeladen wird sobald ich das Netzteil anschließe. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das gut für den Akku ist.

Gibt es die Möglichkeit bei einem Asus Notebook einzustellen, dass der Akku im Netzbetrieb erst aufgeladen werden soll, sobald er zu mehr als 90% entladen ist?

vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Was ist das für ein Stein und wie entstand er?

Ich habe diesen Stein bereits vor vielen Jahren durch Zufall gefunden, konnte ihn allerdings damals wie heute nicht sinnvoll zuordnen. Für mein ungeschultes Auge ähnelt er einem Fossil, dennoch will ich eine nattürliche Entstehung nicht ausschließen. Mittlerweile halte ich eine natürliche Entstehung sogar für wahrscheinlicher.

Wenn jemand weiß was das für ein Stein ist, so wäre ich ihm sehr verbunden, wenn er auch noch den Entstehungsprozzess zusätzlich erläutern könnte.

Ich habe das Thema Evolution noch zusätzlich mit hinein genommen, da ich weiß, dass dort einige kompetente Experten zu gange sind, die sich mit urzeitlichen Fossilien gut auskennen.

...zur Frage

Akku lädt und entlädt unnormal schnell

Bei meinem LG G2, wie in der Überschrift schon zu sehen, stimmt was nicht! Wenn ich es an meinem Laptop anschließe steht zwar langsames aufladen jedoch lädt er gut in einer Minute 1% auf, was früher nicht einmal funktioniert hat, als ich es an der Steckdose aufgeladen habe. Das größere Problem ist aber das Entladen. 10 Minuten surfen mit Wlan im Internet und ich verliet zwischen 7 und 9% Akku. Ist das normal? Glaub ich nicht und möchte fragen woran es liegen kann und ob jemand einen Tipp hat was man dagegen tun kann!

...zur Frage

Warum fühlt sich ein leerer Akku leichter an?

Hallo Communitie und Physikliebhaber :)

Ich habe von Physik so überhaupt gar keine Ahnung und habe mich in der schule gekonnt durch geschummelt in diesem Fach... Soviel mal zu meinem Wissen :D

Mir ist aufgefallen das ein Akku oder Batterie der leer ist, sich deutlich leichter anfühlt als der gleiche akku in voll... Ich weiß zumindest das Elektronen sich durch das Laden und entladen nicht vermehren oder vermindern sie eben nur wieder "mit neuem Leben erfüllt werden" also eben statisch geladen...

Dadurch das mir das nun schon mehrfach aufgefallen ist habe ich mal meine feinwage ausgepackt und den Akku vollständig aufgeladen und vollständig entleert gewogen... Zu meiner Überraschung kam bei beide male 33,07g raus x.x jedoch fühlt er sich in der Hand locker 5-10g leichter an Oo warum?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?