heeey!:)) scientology präsentation?!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich mach auch eine Präsentation von der Scientology, nur das ich mit der Scientologie natürlich auch Privat handiere. Ich möchte der Klasse einfach zeigen, wie Scientologie wirklich ist & nicht wie auch die Lehrerin das verbreitet was die Medien und etc. Verbreiten. Dazu möchte ich sagen, dass ich aber kein Vertreter der Scientology bin & kein Scientologe & will auch keiner sein! Am besten guckst du beim Videoportal auf der Internetseite oder fragst nach Materialen in einer Scientology Kirche in deiner Nähe. Diese Standpunkte wären ganz Gut: • "Definition von Scientology" (Wo kommt das Wort her und was bedeutet es etc. Da gibt es auch beim Videoportal das Video "Was ist Scientology" im Video erklärts auch was das Wort heißt). • Bedeutung des Kreuzes, und der Dreiecke die die Scientology auch verwendet. ( Mit dem S verbunden) • Entwicklung der Scientology - Wann wurde die Bücher raus gebracht und wann erforscht? (Da gibts ein Plakat das das gut zeigt) Fängt schon so 50ger an - Forschungen bis 1972. • Was ist Scientologie? (Was sie macht - International - Die Erfolge die sie überall erreichen - Millionen von Mitarbeiter - Was sie an Wissen anbieten - Warum Scientologie angegriffen wird - etc.) • Defintion von Sekte: Da viele nicht wirklich wissen was es heißt: Abspaltung der Christlichen Kirche.. Ib der Richtung. • Der Gründer & der der alles Erforscht hat: L. Ron Hubbert. --> Muss nicht alles präsentiert werden sind nur Beispiele.. Gibt natürlich mehr. Ich weiß nicht in welcher Stadt du wohnst, jedenfalls gibt es vielleicht bei euch eine Scientologie Kirche, da kannst du nach diesem Entwicklungplakat fragen und nach einer DVD "Scientology - Ein Überblick", das gibt noch mehr Informationen. Aber in Internet gibt es auch die Internetseite von der Scientologie, die auch viele Informationen dessen geben sollte. Ich hoffe ich konnte etwas helfen. Viel Erfolg bei deiner Präsentation! :)

Falls du noch Fragen hast, kannst du mir ja eine F- Anfrage schicken & dann eine Nachricht schicken oder einfach kommentieren ;)

0
@terey3

Millionen von Mitarbeitern? Du meinst knapp 500.000 Weltweit.

0
@pretorian

Nene, ich meine schon das was ich geschrieben habe.

0
@terey3

Scientology behauptet, weltweit zwischen 7 und 15 Millionen Mitglieder zu haben, es wird aber angenommen, dass diese Zahlen weit übertrieben sind. Offizielle Zählungen haben folgende Zahlen ergeben:

45.000 bis 55.000 Mitglieder in den USA (Stand: 2001)
1,781 in England und Wales (2001)
1,525 in Kanada (2001)
282 in Neuseeland (2001)
5,000-6,000 in Deutschland (2005)
0
@pretorian

Wir haben jetzt 2012, dass darf man nicht vergessen. Und ist ja eigentlich egal wie viele Mitglieder die haben. Scientology ist und bleibt Scientology. ;)

0
@terey3

Nein es ist nicht egal, jedes Mitlgied bei der psycho-Sekte $cientology ist eines zu viel!

Der Mensch ist ein LEBEwesen und §cientology löscht diesen lebendigen Kern um ihre Mitliger per Gehirnwäsche zu Sklaven zu machen!

0
@lizaluve
  1. Es ist egal, widersprich mir nicht.
  2. Sie werden nicht zur Sklaven, sie können sich natürlich immer noch dagegen stellen. Und Scientologen werden top behandelt, besser als normale Zivilisten. Thema beendet!
0

also wenn das nicht mal $cientology Schleichwerbung vom feinsten ist!!!

Ein der ausführlichsten Blicke ins Innere der manipulativen psycho-sekte $cientology:

http://www.anti-scientologie.ch/aufklarung-3.htm#haut

"Die Beweise zeigen einen Menschen, der in Bezug auf seine Geschichte, seine Bildung und seine Leistungen geradezu ein krankhafter Lügner war. Die vorliegenden Schriften und Dokumente spiegeln seinen Egoismus, seine Gier, Habsucht, Machtgier, seine Rachsucht und Aggressivität gegenüber Personen, die er für unloyal oder feindselig hält." Der Richter am Obersten Gericht Kaliforniens, Beckenridge, über L. Ron Hubbard in einem Urteil aus dem Jahre 1984.

An der Universität fiel Hubbard auch in einem Kurs in "Molekular- und Kernphysik" durch, was Anlaß für seine lächerliche Behauptung war, er sei einer von "Amerikas ersten Nuklearphysikern" gewesen.

Hubbard und Parsons veranstalteten sexuelle Zeremonien, um eine Frau dazu zu bewegen, die Mutter von "Babalon" zu werden, der Verkörperung des Bösen. Die Affäre endete damit, dass Hubbard nicht nur mit Parsons Freundin Sarah, sondern auch mit dessen Geld verschwand.

Die Amerikanische Psychologische Vereinigung warnte angehende Dianetiker, dass keine wissenschaftlichen Beweise für die vielen Behauptungen aufgetaucht seien, die in Dianetik gemacht wurden. Es kann kein Zweifel daran bestehen, dass Hubbard sowohl die Fälle als auch die Statistiken erfand, um das Buch zu schreiben.

…Scientology von einem Richter am Obersten Gericht in London als "unmoralisch und gesellschaftlich anstößig" bezeichnet…

"Wir haben hier ein paar neue Methoden, um Sklaven zu machen." L. Ron Hubbard, Philadelphia Doctorate Course, Vortrag 20, 1952.

"Ich möchte eine Religion gründen. Dort liegt das Geld." L. Ron Hubbard an Lloyd Eshbach, 1949.

Das E-Meter wird während dieser "Sitzungen" als Lügendetektor verwendet. Es werden sorgfältige Aufzeichnungen von allen Bekenntnissen geführt. Diese haben sich als höchst effektive Werkzeuge erwiesen, Abweichler zum Schweigen zu bringen.

Zu der Zeit war Hubbard bereits von Barbituraten abhängig, die ihm ursprünglich für sein Magengeschwür verschrieben worden waren. Sein Drogenkonsum ging auch während seiner Scientology-Karriere weiter, obwohl er später die scientologische Antidrogengruppe Narconon fördern würde. Obgleich die Dianetik behauptet, sie überwinde mit Leichtigkeit Zwänge, war Hubbard nicht in der Lage, sich das Rauchen abzugewöhnen und war mit achtzig Zigaretten pro Tag Kettenraucher.

Im 'Fair Game' Gesetz erklärte Hubbard, dass jene, die von Scientology als Unterdrücker eingestuft wurden, "ihres Eigentums beraubt oder in beliebiger Weise verletzt werden dürfen .... sie dürfen hereingelegt, verklagt, belogen oder zerstört werden".

Nach einer Untersuchung von achtundvierzig Gruppen berichteten Conway und Siegelman, dass ehemalige Scientologen die höchste Rate an gewalttätigen Ausbrüchen, Wahnvorstellungen, sexuellen Fehlfunktionen und Selbstmordneigung haben.

0
@lizaluve

Schleichwerbung? Du Hund was sagst du da? Das sind Sachen, die man richtig auf einer Präsentation, vorzeigen kann. Was bedeutet dies & das, was machen sie? Man muss ja jetzt nicht drauf aufmerksam machen, oder gleich große Hass reden vor der Klasse dagegen bringen. Es geht schließlich, um die Schulnote, und das Thema ist "Scientology", als solches erstmal erklären. Das sie negativ sind kann danach kommen. Also du witziger, sag nicht, dass das Schleichwerbung ist, ich bin keine Unterstützer der Scientology & werde es auch nicht sein! :@

0
@terey3

Es kommt einem aber vor wie Schleichwerbung, terey3. Wenn du diesem Verdacht nicht ausgesetzt sein willst, solltest du dich vor dem Tätigen der oben von dir geäußerten Aussagen besser informieren.

Wir haben jetzt 2012, dass darf man nicht vergessen.

Na und? Glaubst du, dass Scientology mehr Mitglieder hat, als vor elf Jahren? Der Mitgliederschwund ist groß, durch weltweite Presseberichterstattung über die kriminellen Aktivitäten des Scientologykults, durch weltweite Demonstration (Aussteiger, Kritiker und Anonymousaktivisten), durch hochrangige Aussteiger, die viele mit sich reißen und spektakuläre Gerichtsprozesse (wie z.B. den Debbie Cooks am Anfang des Jahres 2012). Scientology hatte niemals mehrere Millionen Mitglieder. Das ist die typische Übertreibung einer totalitären Gruppierung.

Sie werden nicht zur Sklaven, sie können sich natürlich immer noch dagegen stellen. Und Scientologen werden top behandelt, besser als normale Zivilisten. Thema beendet!

Wenn ich das so lese, habe ich das Gefühl, dass du uns alle hier nur ein bisschen veräppeln willst und dir vor deinem Computerbildschirm ins Fäustchen lachst, wenn du unsere Antworten liest. Natürlich sind Scientologen Sklaven, sowohl geistig als auch körperlich. Die Scientologen, die in der Sea Org (der paramilitärischen "Eliteeinheit") arbeiten, sind physisch und psychisch vollkommen dem Psychokult Scientology ausgesetzt. Diese Menschen werden mit Sicherheit nicht besser als "normale Zivilisten" behandelt, sondern garantiert viel, viel, viel schlechter. Ist ja schön, dass du deinen uninformierten Unsinn verbreitest und dann das Thema für beendet erklärst. Leider funktioniert das nicht im Internet.

Würdest du nur zu einem Heroindealer gehen, um herauszufinden, ob Heroin schädlich ist oder nicht und daraufhin einen Vortrag auszuarbeiten? Im Prinzip ist es ja sogar empfehlenswert, zur Quelle selbst hinzugehen und sich die Scheiße, die die Menschheit so verzapft, hereinzuziehen - aber wirklich und unbedingt erst dann, wenn man sich genug Wissen darüber angeeignet hat. Sonst kommt so etwas terey3s Äußerungen dabei heraus und das ist nicht gut.

0

Du kannst als Leitthema erklaeren wie Scientology seine Mitglieder ausbeutet und von sich abhaengig macht. Wie Scientology Familien Zertstoert. Wie schwer der Ausstieg aus Scientology ist. Wie Scientology die Aussteiger Terrorisiert. Ueber die Verbrechen von Scientology kann man Buecher schreiben.

Noch eine kleine Info: "Nach eingehender Untersuchung bewertete die vom Deutschen Bundestag eingesetzte Kommission in ihrem 1998 vorgelegten Endbericht die Organisation als “verfassungsfeindliche Bestrebung mit krimineller Struktur”."

Hier kannst du dich Informieren --->http://berlinonymus.wordpress.com/

0

Scientology-Beitritt?

Hallo Leute.

ich bin 15 Jahre alt. In der Schule haben wir grad das Thema '' Scientology ''. Ich weiß , dass dies Sekte sehr umstritten ist. Und ich weiß auch so einiges und die Methoden. Ich war letzte Woche in Berlin & war in der Scientology Kirche drine. Hab mir Information geholt & eine nette Dame hat mich herumgeführt & so einige Dinge erzählt. Das klang alles garnicht so schlimm, wie immer behauptet wird. Nun will ich euch fragen, was mit mir alles gemacht wird, wenn ich beitrete, als 15-jährige. Und worauf ich Acht geben muss.

und unter steht euch dumme kommentare zu hinter lassen.

...zur Frage

Problem Wilder Westen Präsentation

Demnächst muss ich eine Präsentation über den Wilden Westen halten, ich wollte fragen welche Themen ich mit reinnehmen könnte. Würde mich über Rückmeldung freuen :-)

...zur Frage

Was als „Politik Aktuell“ Thema nehmen?

Hallo

Ich muss in der Schule eine kurze Präsentation über ein aktuelles Politik Thema halten. Hättet ihr eine Idee über was ich präsentieren könnte...

Danke schobmal im Voraus😄

...zur Frage

Präsentation Weltraum Thema?

Hallo ich bin grad in der 6. Klasse ich muss ein Thema aus dem Weltraum nehmen für die gesamte Präsentation habe ich noch das gesamte Halbjahr Zeit .

...zur Frage

Was haltet ihr von Scientology, ist jemand Scientologe?

Mein Schwager der gut gestellt ist, einen guten Job hat usw. ist nun dabei und behauptet es sei alles so gut und das er erst jetzt weiß worauf es im Leben ankommt. Er beschreibt die Mitglieder dort als nett und intelligent, aber nicht als gierig oder so, und das die nicht nur auf Geld, sprich Mitgliedsbeiträge oder ähnliches, wie es sich bei denen auch nennt aus sind. Er behauptet weiterhin das alle sehr zusammen halten und das alle gemeinsam voran kommen wollen. Also mein Schwager ist für mich ein sehr guter Freund und Familien Mitglied, ich vertraue ihm eigentlich blind und ich habe ihn als sehr klugen und fast schon weisen Menschen schätzen gelernt, aber mit Scientology konnte ich bisher nichts anfangen. Man hört ja auch viel schlechtes davon. Aber so richtig habe ich mich damit noch nicht beschäftigt. Jetzt wo er dabei ist frage ich mich was Scientology wirklich ist?

Darum wollte ich nun fragen ob jemand damit Erfahrung hat oder sogar noch dabei ist oder sogar ein Scientology Aussteiger ist?

Ich bin dankbar für gute Ratschläge und Antworten. Danke.... Gruß

...zur Frage

Einfache aber interessante Themen für eine Englischpresentation

Hallo:) Ich muss nächstes Schuljahr eine Englisch präsentation halten und dafür will ich so früh wie möglich anfangen, weil ich bei der davorigen Englisch präsentation sehr schlecht abgeschnitten hatte. Ich hab mir gedacht ob ich vielleicht "Madame Tussauds" als Thema nehmen soll, aber ich bin mir bisschen unsicher. Ich wollte fragen, ob ihr irgendwelche einfache Themen für eine Englisch präsentation kennt und ob das Thema "Madame Tussauds" gut ist?:) & Ich bin immer vor Präsentation sehr aufgeregt und ich zitter immer. Öfters hab ich auch einen Black-out und vergess meinen Text, habt ihr irgendwelche Tipps wie ich es überwinden kann??:s Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?