Haus und Hauptstraße machen mich noch verrückt ...

7 Antworten

Grins, icebearx3. Hört sich an, als seien wir Nachbarn - bloß, dass meine Nachbarn sich nicht zu saufen - obwohl, eine Parte tut das schon ganz gern, was mich nur stört, wenn ich in meinem Wintergärtchen hocke und sie in ihrem. Von den anderen höre ich aber gar nix - weder Fußtrampeln noch Geschrei, weil das Haus 1994 offenbar doch solide gebaut wurde. Casino, Penny, Heim & Werkmarkt, Kik, TierTotal, RoFu. Klingelt da was? Naja, wenn nich - auch nicht schlimm. Wohnst ihr zufällig in Freising? Was willst du machen - kannst du nicht gegen an. Ich zumindest kann sagen, ich habe alle Läden des täglichen Bedarfs gleich vor der Tür und komme von hier auch schnell mit Rad auf Arbeit = weder Sprit- noch Buskosten. Aber deine Mam hat es nicht verdient, dass du so schlecht über sie sprichst, denn bei der Wahl der Wohnung spielt Geld eine gewaltige Rolle: haben oder nicht haben ist hier die Frage, ne, lG.

Ist eigenartig,bei dir sind alle nur dumm.Deine Mutter hat vielleicht keine andere Wahl, die Wohnung zu mieten.Hast du mal mit ihr geredet?Warum soll es peinlich zu sein an einer Hauptstraße zu wohnen,manche legen großen Wert darauf zentral zu wohnen.Versuch das beste drauß zu machen.

Na weil das Wort schei ße nicht ging ;)

0

Kenne ich... Mal Freunde fragen, oder sogar Lehrer... Oder ein ruhiges Gespräch mit Mama... Aber peinlich sollte es nicht sein, kann dich aber verstehen, denke auch oft über unnötige Dinge nach...

Es ist weder peinlich, an einer Hauptstrasse zu wohnen, noch in einem nicht besonders gutem Viertel.

Wie man wohnen kann, entscheidet das Einkommen.

Da es noch deutlich schlechtere Viertel gibt, ist es in Ordnung. Du wirst dich übrigens total an den Verkehr und die Geräusche gewöhnen und sie nach einer Weile überhaupt nicht mehr wahrnehmen. Das tun dann dafür andere, wenn du mit ihnen telefonierst ;-)

peinlich muss es dir nicht sein, an einer viel befahrneen straße zu wohnen. andere leute zahlen viel viel geld für das privileg an einer viel befahrnenen straße wohnen zu dürfen. siehe new york, rio, tokio...

sieh es doch mal postitiv: du kommst von da auch viel schneller und besser mal weg. in den ländlichen gebieten ist die anbindung an den öffentlichen nahverkehr scheibe...

wenn du erst mal erwachsen bist, wirst du feststellen, dass es garnicht so einfach ist, eine bude zu finden, die allen persönlichen bedürfnissen gerecht wird. so lange wirst du dich mit deiner sturen Mutter arangiren müssen.... was anderes kann ich dir leider nicht raten...

lg, Anna

Was möchtest Du wissen?