Hat jemand Erfahrung mit Internaten?

3 Antworten

Ich finde Deine Frage etwas schwierig, denn bevor Du überhaupt anfängst, nach einem Internat zu suchen, musst Du Dir darüber klar werden, welche Art von Internat Du eigentlich möchtest: welche Schulart (Gym, Real.?), soll die Schule direkt beim Internat sein, weltanschauliche Ausrichtung, besondere Pädagogik, Schwerpunkte (Sport, Musik...)

Viele Sachen sind in jedem Internat gleich: Frühstück - Schule - Mittagessen - Hausaufgaben mit BEtreuung - Abendessen. An den Wochenenden wird oft ein gemeinsamer Ausflug gemacht. Dazu kommen noch besondere Veranstaltungen in den Wohngruppen. Alle Internate legen wert darauf, dass Du Dich an die Regeln hälst (die meisten sind sehr streng mit Rauchen und Alkohol) und dass Du Dich in die Gemeinschaft einbringst).

Worin sich die Internate deutlich unterscheiden, ist meiner Meinung nach, wie intensiv auf die Bedürfnisse jeden Schülers eingegangen wird, wie gut die Verbindung zwischen Schule und Internat ist und welche Möglichkeiten man in seiner Freizeit hat. (Übrigens in meiner Bewertung genau in der Reihenfolge).

Salem kenne ich nicht. Ich kenne ein paar Leute, die da waren. Manche schwärmen noch heute von dieser Zeit (witzigerweise nur Jungen), ein Mädchen das ich kenne, hat unter dem Sozialklimbim der dort zu herrschen scheint (-das weiss ich aber nicht -) sehr gelitten. Ich finde Salem sehr teuer.

Unsere Kinder sind auf dem Collegium Augustinianum Gaesdonck, in NRW, am Niederrhein. Das ist ein katholisches Internat, aber die nehmen alle Christen. Das Motto ist : "Du bist uns wichtig" und die Lehrer und Erzieher da nehmen dieses Motto auch sehr ernst.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Selbst + 2 Kinder auf Internat, viel Recherche im Netz

hallo MeliiiNaaaa Nein ich hab leier keine erfahrungen mit internaten aber meine freundin zwar nicht mit salem aber einen anderen guten es heißt schloss bulern. www.schlossbuldern.de kannst du ja mal reinschauen. Du kannst es da auch mal eine probewoche machen. Meiner freundinn gefällt es sehr gut weil es gibt dort eine menge freizeitangebote z.B wasserski aber sie sagt auch das man daheim viel mehr freizeit hätte. es liegt in NRW der ablauf des tages steht auf der website von Schluss buldern. Es gibt aber auch noch andere schöne internate falls dir dieses nicht gefällt oder du ein anderes willlst internatportal.de da gibst du ein wo das internat sein soll welche besonderheiten es haben soll wie z. B Musikinternat, Sportinternat ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen vg sunnny

Dankeschön für die Antwort :-) Bei dem link kommt eine zuchtstelle für Schäferhunde raus :D Ich google aber mal Schloss Buldern .. Wo das ist ist mir zwar egal, weil ich am wochenende eh nicht nach hause könnte , aber NRW kenne ich am besten :) Also Dankeschön :-)

0

Ich war 3 Jahre lang am Internat Schloß Buldern und es ist mit Abstand das unorganisierteste, schlechteste Internat (ich war auf 4 verschiedenen) das ich je besucht habe.

es gibt SICHERLICH bessere Internate in NRW ( war selber leider nur noch in anderen Bundesländern)

0

Ich kenne Internate von der Berufsschule, ist hier in Österreich im Zuge der Lehrlingsausbildung (Azubi) recht üblich während der Berufschule. Es kommt immer aufs Internat selbst an. Es gibt gute und schlechte. Die Berufsschule die ich kenne kämpft mit einigen Problemen: 1. Ist es ziemlich elitär dort, es gibt fixe Lernstunden wo man anwesend sein muss, 2. Fixe Nachtzeiten wo nichtmal das Licht an sein darf (ab 22-23:00 glaub ich). 3. Ist das Essen wirklich grotten schlecht.

Ich habe mich dafür entschieden jeden Tag mit dem Auto heimzufahren (140km pro Tag) und bereue es nicht! Das Internat wäre gleich teuer gewesen, viele haben sich über das Essen, die elitäre Ordnung und der schlechten Luft in den Zimmern beschwert. Da fahre ich lieber 2 Stunden pro Tag (neben der 38h Woche) und habe meine Freiheiten, die einem erwachsenen Bürger zustehen (am Abend, im Sommer auf ein Eis zu gehen bspw.). Nicht wenige hatten dauernd Husten (ein Bekannter von dort war stark betroffen, der hustete sehr stark und schob es auf das Zimmer, da es ihm daheim gut gehe).

Für mich wäre das nichts aufgrund der elitären Ordnung. Ich bin >18 und darf machen und lassen was ich will. Und wenn ich am Abend einen drauf machen will und erst um 23:00 heimkomme dann sollte das auch jedem egal sein, sofern ich keinen störe.

Aber das sind nur meine Erfahrungen. Wenn du dich sowas unterordnen könntest und damit glücklich wärst könnte das was für dich sein. Für mich wäre es das reinste Gefängnis!

Was möchtest Du wissen?