Hat Darth Vader ängste?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das er nichts mehr empfand, wird ja spätestens in Episode 6 wiederlegt.

Der "Schwarze Ritter" aus den Märchen ist ja meist eine tragische Gestalt.

Anakin wurde zu Vader um die zu retten, die er liebt. Anschließend lebte er in dem Glauben, dass er seine Liebste im Zorn erschlagen hatte.

Er wurde aus Liebe zum Monster und Verräter (Meister Windu getötet, Jünglinge abgeschlachtet, Separatisten abgeschlachtet) und auf einmal hatte er nichts mehr, für das es sich zu Leben lohnt, den den Grund für diese Taten hat er angeblich auch getötet. Er brauchte eine neue Aufgabe, und die war die Pflichterfüllung für seinen Meister.

Ich glaube, er ist wirklich einer derjenigen, die eigentlich keinen Anreiz zum Leben mehr haben und somit dürfte er auch wirklich keine Angst mehr haben. Zudem spielt sein Ego eine große Rolle. Er war als Jedi bereits davon überzeugt, dass ihm Keiner gleichkommt, und das ist als Sith nicht anders. Seine Fähigkeiten und die Macht Sorgen dafür, dass ihm keiner gleich kommt, und durch die Rüstung wird er zwar eingeschränkt, dafür überlebt er aber auch in einem Umfeld, welches andere töten würde.

Er dürfte wirklich nichts mehr geben, was ihn ängstigen könnte.

Ich schätze mal er hat "angst" vor dem imperator, weil er so stark ist und sein Meister ist.

auserdem hat er ziemlich respekt vor obi-wan (er sagt ja mal zu einem admiral oderso, er solle obi-wan nicht unterschätzen) aber ich weis nicht, ob respekt haben zu Angst "gezählt" wird.....

die einzige Angst dass er verspührt ist ein bessere Jeddi als sich selbst oder ein mit größere Machtpotential zu begegnen.

Abgesehen von dem Angst zu spät zum Frühstück zu kommen. ;-) <- Ich meine seine Lebenserhaltungsgeräte nicht mehr auffüllen zu können.


Er hatte angst dass der imperator luke tötet

Was möchtest Du wissen?