Können Hasenbabys im Stall mit anderen Hasen zusammen leben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi du,

das geht nicht, ihr müsstet die Mutter über Monate abtrennen und dann wieder aufwendig alle zusammen vergesellschaften. 1 Mutter mit Jungtieren passt auch nicht in einen Käfig! Sie braucht mindestens 6qm Platz.

Dazu kommt. Habt ihr Ahnung von Genetik? Stammbäume? Zuchterfahrung?

Ich vermute nicht.

Lasst es bleiben. Alle wollen immer niedliche Kaninchenbabies, aber die wenigsten erzählen davon, was alles schiefgehen kann und wie viel das u.U. kosten kann.

Wo sollen denn die ganzen Kaninchenjungen hin? Es gibt schon so viele! Die Tierheime sitzen voll, da braucht es nicht noch mehr Nachschub.

Lies dich hier mal ein zum Thema Kaninchengeburt und Jungtiere. Da wird nicht erkannt, wenn die Mutter die Jungen nicht rausbekommt und presst und presst und Schmerzen hat. Es werden Letalfaktoren verkreuzt und danach wundern sich die Besitzer, warum ein Jungtier nach dem anderen kurz nach der Geburt verstirbt. Oder man wollte unbedingt Babies und stellt dann fest, dass diese immer größer werden, mehr Platz und Futter fordern und will sie dann ins Tierheim abschieben.

Ihr habt im Moment eine schön Gruppe, freut euch an der und genießt, dass es euren Kaninchen gut geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch das ist ein Problem für die anderen. Es kann echt zu richtig bösen Kämpfen kommen bis zum Tod der Tiere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde die Mutter und die Jungen auf jeden Fall in getrennten Käfigen zu den andern halten weil man macht das einfach so und dann kann sich das Baby  doch erst mal die Mutter gewöhnen und es braucht die Mutter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beließ dich bitte nochmal auf diabrain. de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monjamoni
15.02.2016, 15:00

ich meinte diabrain.de

0

Was möchtest Du wissen?