Hat die Tanzszene im 1.Teil von Harry Potter und die Heiligtümer des Todes etwas zu bedeuten?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine der schönsten Szenen in dem Teil!

Und wie du schon schreibst, Harry liebt Ginny und Hermine liebt Ron - aber dennoch sind Harry und Hermine beste Freunde.

Und kurz vor'm "Lagerkoller" haben sie sich halt gegenseitig getröstet und wieder aufgemuntert.

http://www.youtube.com/watch?v=rqQNxbddQJY

Soo süß omg :o ♥♥

0

Hermione geht es an dieser Stelle extrem sche*e. Sie ist unglaublich wütend auf Ronald, aber weint auch weil sie ihn zurückhaben will.

Harry und Hermione sind so etwas wie Geschwister. (Nein sie sind keine echten aber sie behandeln sich häufig so) Beide versuchen sich abzulenken und sie lenken sich halt mit Tanzen ab.

Diese Szene ist dafür gedacht um auch einen schönen Punkt auf ihrer Reise zu haben.

Genau. Aber sie sind halt beste Freunde. Und irgendwie ist da trotzdem etwas von Anfang an zwischen den beiden. Am Ende heiraten Harry & Ginny und machen ein Kind :D

*3 Kinder. James- Sirius, Lily- Luna und Albus- Severus

0

Die Szene baut doch schön Stimmung auf...

Harry und Hermine sind ja knapp am Lagerkollaps - da hat Harry die prächtige Idee, einfach das Radio einzuschalten. Sensationell, und dann noch der Tanz, da wird die Stimmung wieder richtig sonnig. Kann meiner Begeisterung kaum Ausdruck verleihen.

Gute Freunde trösten sich gegenseitig, die beiden tanzen halt... So hab ich es gesehen

Was möchtest Du wissen?