Handy beschlagnahmt - Vetragskosten

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das musst du mit deinem Anbieter besprechen. Wobei ich denke, dass das eher nichts wird ^^' Weil warum sollte dein Anbieter für etwas gerade stehen, wofür sie nichts können? Du kannst höchstens die Kosten von der Polizei zurückerstattet bekommen wenn du unschuldig bist und die nichts bei dir finden, von dem nach was sie gesucht haben.

Mit freundlichen Grüßen Demo

lass dir ne neue Simkarte zuschicken und nutze sie in nem anderen Handy. Wenn der Verdacht sich nicht erhärtet kannst du versuchen gegenüber der Staatsanwaltschaft Schadensersatz geltend zu machen, dürfte aber schwer werden.

Nun, dass wird sicher nicht einfach.

Wenn die Pol Dein Handy beschlagnahmt steht zumindest der Verdacht einer Straftat im Raum und damit ist der schwarze Peter bei Dir.

Es wird nicht so ohne weiteres gehen den Vertrag nun auf Eis zu legen oder gar zu kündigen. Der Entzug, die Beschlagnahme, des Handys wurde ja von Dir, aktuell angenommen, schuldhaft verursacht. Damit hast Du für alle weiter anfallenden Kosten, auch die Vertragskosten, weiter aufzukommen.

Da wirdt du keine Chance haben. Vertrag ist Vertrag. Die sagen dann einfach das du die Karte auch in einem anderen Handy nutzen kannst. Ich geh mal davon aus das du diese vom Gerichtsvollzieher oder sonst wem wieder bekommst. MFG

Wie alt bist du den? Das kann natürlich sein. Neid kann da durchaus eine Rolle spielen. Rede doch mal mit deinen eltern oder mit der schulleitung! Die müssen wissen wie man mit solchen situationen umzugehen hat. MFG

0
Kann ich den Vertrag irgendwie auf Eis legen oder so?

Nein. Den Handyvertrag kannst du ja mit einem anderen Handy weiternutzen.

Nein. Der Telefonanbieter kann ja nichts dafür, dass dein Handy beschlagnahmt wird ...

Jo,was soll man da sagen.... an die Gesetze halten damit es gar nicht so weit kommt?

Bringt mir inwiefern was bezüglich meines beschlagnahmten Handys?

0

ich glaube das gelingt dir nicht.

anders sieht es aus, wenn dir das Handy zu Unrecht weggenommen wurde,

Dann kannst du das Geld zurückfordern, von dem, der das vergeigt hat

Was möchtest Du wissen?