Hand Verbrennung was tun?

Verbrennung - (Verbrennung, falsche Stelle)

4 Antworten

Was tun bei Verbrennungen?

Bei leichten, oberflächlichen Verbrennungen (ohne Brandblasen) haben sich folgende Sofort-Maßnahmen bewährt:

Sofortiges Kühlen

Halten Sie den betroffenen Bereich unter kaltes Leitungswasser

(ca. 20 Grad für ca. 20 Minuten). Denn solange das Gewebe über 52 Grad

heiß ist, wird es weiter geschädigt.

Ganz wichtig dabei:

Verzichten Sie auf eisgekühltes Wasser oder Eiswürfel – so könnten Sie das Gewebe zusätzlich schädigen.

Kühlendes Brand-Gel aus der Apotheke

Tragen Sie auf kleineren Wunden ein kühlendes Brand-und Wundgel auf.

Tipp: Bewahren Sie ein Brandgel immer griffbereit in der Hausapotheke auf.

Lesen Sie hier mehr zum Thema Hilfe aus der Apotheke bei Verbrennungen

Abdecken

Decken Sie die Verbrennung durch steriles Verbandmaterial ab.

Auch hier sollte die Hausapotheke entsprechend ausgestattet sein –

lassen Sie sich dazu von Ihrem Apotheker beraten.

Unter lauwarmem fliesendem Wasser für 10 Minuten kühlen. Kein kaltes Wasser verwenden, da ist der Temperatur Unterschied zu groß. 

Mit kaltem, aber nicht EISkaltem Wasser lange lange kühlen. Unter fließendem.

Was möchtest Du wissen?