Hallo, sind Kreatin, Beta-Alanin und L-Glutamin im Urintest (Drogenscreening, MPU) nachweisbar?

2 Antworten

Hey, nein, diese Stoffe beeinflussen kein Drogenscreening und werden auch nicht nachgewiesen. 

Ja hab mittlerweile was mehr rausgefunden. Kreatin sorgt dafür das der Test als nicht bestanden angesehen wird, da Kreatin häufig dazu genutzt wird stark verdünnten Urin zu vertuschen. Dies wird beim Drogenscreening überprüft (sind unterschiedliche Kreatinformen oder so ähnlich).

0
@dankin

Nein, das ist falsch. Man kann zwar Kreatin dazu benutzen stark verdünnten Urin zu vertuschen. Man kann jedoch nicht einen zu hohen Kreatin-Wert heranziehen um ein Urinscreening als verfälscht zu bewerten oder auf Kreatin-Konsum rückzuschließen. Nierenfunktionsstörungen oder Wassermangel erhöhen den Kreatin-Wert im gleichen Maße, wenn nicht stärker.

0
@Chillersun03

Generell weißt man kein Kreatin nach sondern Kreatinin das ist ein fundamentaler unterschied.

0

Hallo 

alles was das Screening beeinflussen kann wird gefunden. 

Der Kreatiningehalt wird ermittelt um die Verwässerung des Urin nachzuweisen. 

Die Frage ist ja was von den angegebenen Stoffen das Screening beeinflussen kann 

0
@dankin

sorry, bei den muskelaufbauende Substanzen kenne ich mich nicht aus. 

aber was ist wichtiger für dich? 

Die Fahrerlaubnis oder ein muskulöser Körper? 

du musst die Prioritäten setzen 

0
@ginatilan

Das ist schon klar Priorität ist ganz klar der Führerschein.

Jedoch wäre es ärgerlich zu verzichten wenn es gar nicht nötig wäre ;)

0

Was möchtest Du wissen?