Kann man genauso gut Muskeln aufbauen ohne Supplemente?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Laut dem American College of Sports Medicine (immerhin das renommierteste Sportinstitut der Welt!) und vielen anderen seriösen Institutionen sind Supplements (Shakes ect.) für ganz normale Breitensportler absolut nutzlos und machen nur bei Profiathleten Sinn.

Das nötige Protein für den Muskelaufbau bekommt man durch eine ausgewogene Ernährung mühelos! Bei einem Profi oder einem Amateur mit sehr intensivem Training stellt sich die Frage natürlich anders.

Rede da von legalen Mitteln

------

Anabolika machen zwar Muskulatur - sind aber extrem gefährlich das sollte man lassen. Eine längere Einnahme von Anabolika ohne Folgeschäden gibt es nicht. Die Frage ist nur wie schwer sie sind und wann sie eintreten. Auch mal nach 30 Jahren - eine Zeitbombe. Und das Risiko beginnt mit der ersten Dosis.

Viel Erfolg

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

Wenn man sich ein bisschen darauf achtet diesen Bedarf durch normale Ernährung zu decken sollte es keinen unterschied geben.

Sogar mit Protein, es ist einfach "einfacher" sich irgendwelche Pulvers reinzuhausen.

Diese Supplements sind Geldmacherei, (fast)alle Sportler bekommen Geld dafür das sie Werbung dafür machen.

Wenn du jedoch täglich 8 Stunden Sport machst ist es auch wieder etwas anderes...

Bei einer ausgewogenen Ernährung und adäquatem Training benötigst Du im Fitnessbereich keinerlei Supplemente.

Günter

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Erfahrungen im Functional Training, Step-Aerobic, Radsport

Was möchtest Du wissen?