Hallo zusammen, mein Internet stürzt seit geraumer Zeit ständig ab. Habe eine Cisco EPC3208 mit dem D-Link DIR 600 verbunden. Woran könnte das liegen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

um es definitiv auf das CISCO-Modem zu schieben, solltest du den DIR entfernen und den Rechner direkt per Kabel ans Modem stecken, danach kurz den Stromstecker des Modems ziehen = Neustart

Nachteil dabei ist, du kannst nur mit diesem einen Rechner ins Netz und hast auch kein WLAN...........

allerdings muß ich dir aus Erfahrung sagen, das es vermutlich nicht beim CISCO liegt, sondern wirklich am DIR-600 und auch den CISCO kannst du nicht "zerschießen", da macht einfach nur der DIR Mucken

zuerst mach aber mal was anderes, setz den DIR auf Werkseinstellungen zurück, Reset-Taster auf der Rückseite für ca. 10sek. gedrückt halten, dann startet der DIR neu

mit dem Rechner per Kabel solltest du dann sofort wieder im Netz sein und kannst auch auf das Menü des DIR zugreifen über http://192.168.0.1 der Benutzname ist "admin", Passwort bleibt leer

eventuell mußt du deine WLAN-Einstellungen neu machen, da dieses Modell normal unverschlüsselt ausgeliefert wird, ansonsten steht es ja auf einem Aufkleber

https://www5.unitymedia.de/content/dam/unitymedia-de/hilfe---service/doc/120405\_Hilfe\_Service\_Downloads\_Handbuch\_DIR-600.pdf

eventuell solltest du den DIR ersetzen, der war schon vor Jahren, ich sag es mal vorsichtig, "Schrott" ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von angelinasmile77
30.05.2016, 19:06

vielen Dank für die Ideen!

Habe wie gesagt schon ein Firmwareupdate gemacht. Zuvor habe ich genau das ausprobiert was du beschrieben hast, aber der Reset in allen Schritten mit folgender Sicherheitswiederherstellung hat nur blöde Zeit gekostet, aber leider nichts gebracht. :-(

Die beiden Geräte laufen bei mir nun schon viele Jahre genau so wie sie jetzt verbunden sind zusammen. Würde mich daher sehr wundern wenn plötzlicher Unfriede Einzug erhalten hätte.

Da eine Internetverbindung ohne WLAN für mich sinnlos ist muss ich eine Lösung finden.

Wenn ich den DIR ersetzen möchte, worauf muss ich denn beim Neukauf eines WLAN-Routers achten um möglichst keinen Ärger mehr mit der Cisco zu bekommen und mich an einer dauerhaft stabilen WLAN-Internetverbindung zu erfreuen?

Eine Empfehlung vielleicht sogar für ein bestimmtes Modell für mich im Petto?

0

Also den Kommentar von unitymedia kann ich nachvollziehen (auch wenn fast 70 € natürlich sehr viel ist).

Ich will auch nicht ausschließen, dass es generelle Inkompatibilitäten geben kann, die zu absurden Situationen führen. Ich nehm aber mal an, dass es bei deinem Problem daran liegt, dass du einen Router zuviel hast. Wenn Cisco und D-link in deinem Netz versuchen, dieselben Dienste anzubieten kommt es zu unerklärlichen Phänomenen.

Schalte beim D-Link alles ab, was auf Router hindeutet. Verbinde nicht den Wan-Port des D-link mit dem Cisco sondern einen normalen Port. Vielleicht läuft er dann als sogenannter AccessPoint. Wenn es nicht klappt evt. doch einen AP besorgen, der nur Accesspoint ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von netzy
30.05.2016, 17:54

Wenn Cisco und D-link in deinem Netz versuchen, dieselben Dienste anzubieten

machen die beiden nicht, CISCO ist eine Bridge und der DIR ein WLAN-Router

Verbinde nicht den Wan-Port des D-link mit dem Cisco sondern einen normalen Port

sinnloses Unterfangen was auch nichts bringt

1

Was möchtest Du wissen?