Hallo was ist Zielmenge und Definitionsmenge, wie kann man die Zielmenge machen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Definitionsmenge: welche x-Werte darf ich in die Funktion einsetzen?

Zielmenge oder Wertemenge: welche y-Werte kommen raus; am besten am Graph ablesen; y-Achse betrachten.

zB y=x²+4 dann Zielmenge : 4 bis unendlich

Eine Abbildung (oder für Dich vermutlich Funktion) f nimmt Elemente einer Menge A, macht irgendwas mit Ihnen und trifft damit dann irgendwelche Elemente einer Menge B. A ist die Definitionsmenge und B die Zielmenge.

Alles aus B, was getroffen wird ist das Bild von A unter f. Hast Du eine Teilmenge von B, dann ist der Teil von A, der diese Teilmenge trifft das Urbild der Teilmenge von B unter f.

Les doch mal durch, was Du da geschrieben hast. Verstehst Du denn selbst was das heißen soll ?

Was möchtest Du wissen?