Hallo, an unserem Quittenbaum picken Meisen die Rinde ab. Leider picken sie nicht nur Insekten weg, sondern machen den Baum kaputt. Was kann ich machen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

bei deinem foto fällt auf, dass der ast wahrscheinlich von parasiten/ käfern befallen zu sein scheint. das sieht man an den löchern und fraßspuren. die meisen fressen lediglich die fraßfeinde deines bäumchens, die erspüren sie selbst unter der rinde.

das problem deines baumes ist weniger oder nicht nur der verlust der rinde, sondern dass er wahrscheinlich durch insekten zerfressen wird. dafür können aber die meisen nichts! selbst, wenn die meisen nicht mehr kämen, könnte der baum bzw. der ast eingehen, was an den insekten liegt (die evtl. auch ihre eier dort ablegen).

nimm das foto und zeige es einem gärtner, am besten in einer gärtnerei/ baumschule. die wissen dann, wie der baum zu behandeln ist. es gibt auch online-beratungscenter für gartenfragen, einfach mal googeln. trotzdem sollte sich das jemand vor ort ansehen und wenn das nicht geht, eben mit dem foto. die große fläche, auf der die rinde fehlt, scheint mir schon bedenklich und sollte behandelt werden (und natürlich der insektenbefall).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der baum geht dadurch nicht kaputt. bei mir machen die meisen das auch, die suchen eben Insekten darunter. meisenknödel habe ich auch schon am baum, aber die suchen trotzdem das lebenfutter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SonjaPS
15.02.2016, 10:56

Danke, wäre ja beruhigt wenn der Baum nicht davon kaputt geht. Er hat schon so viele frische Triebe, wäre schade drum - aber dann hab ich ja Hoffnung ;-) 

0

Anstrich mit Kalk-macht man ja auch als Schutz vor Frost-verhindert das Aufreissen der Borke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt spezielle Netze für Obstbäume. Einfach mal im Fachgeschäft nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dies ist keine Antwort sondern ein Zusatz zu meiner Frage -   ich habe keinen anderen Weg gefunden im Nachhinein ein Bild hochzuladen. 

Also an alle, die denken ich bin verrückt und habe übertriebene Ängste um mein Bäumchen, SO sehen fast 80% der Äste aus. Geht der Baum also nicht kaputt, dann danke für eure Zuversicht! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind winzig kleine Vögelchen die können nichts kaputt machen das nicht schon vorher zumindist angerottet war, also befreien sie den Baum nur von Todholz und Insekten.

Und bitte nicht deswegen jetzt Vogelfutter wie n Wilder aufhängen ausstreuen ect..

Das mag man vllt gut meinen, aber wenn Vögel nicht suchen müssen verlernen sies irgendwann.
Auch finden die alles was sie brauchen, das haben sie schon getan bevor Menschen auf die Idee kamen Vogelfutter aufzuhängen und das werden sie noch tun wenn wir uns durch irgendne Dummheit ausgerottet haben...vorrausgesetzt dann haben wir Vögel übergelassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?