Habt ihr schonmal aus Angst in die Hose gepinkelt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Leider kommt unter Deinem geposteten Link was ganz anderes.

Ich muß Dir zustimmen. Für mich ist das auch nicht nachvollziehbar, zumal ich selber schon mehrfach in Situationen auf Leben und Tod war.

Ich kann lediglich von einem Zittern der Hände und Knie berichten, welches, nachdem die Situation gemeistert war, einsetzte. Hinterher habe ich mich dann über meine eigene Kaltblütigkeit gewundert und auch darüber daß mein Gehirn / Instinkt selbst unter diesen extremen Situationen nicht aussetzte, sondern mir eine adäquate Lösung lieferte.

Aber vielleicht ist da jeder anders veranlagt.

Ich finde "Angst" eine sinnvolle Reaktion der Evolution. Mir sagte mal ein Ausbilder von Fallschirmspringern, als ich ihn fragte, ob jemals dieses mulmige Gefühl vor dem Absprung weggeht: "Wer keine Angst mehr fühlen kann, der lebt nicht mehr lange. Angst macht dich vorsichtig und das ist auch gut so!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Ich weiß aber vor Kindern, die sich vor Lachen angemacht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nach Stressgrad kann auch Feststoff in der Hose landen. Warum das so ist weiß ich auch nicht. Liegt wohl irgendwo in der Evolution begraben. Die Steinzeitleute konnt wohl mit entleertem Darm besser vor Raubtieren flüchten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei dem angegebenen YouTube-Link kommt nur Müll! Warum?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ich kenne sowas nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?