Habe ein komisches Problem wie entschuldigen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein Problem kenn ich nur zu gut ;) ich würde das Gespräch mit deiner Freundin suchen. Das ist meistens aber auch normal, dass man sich noch an alles erinnert, aber nicht mehr an das, was man sich erzählt hat, bei mir war es aber meistens dann auch so, dass meine Freundinnen selber nicht mehr wussten, über was wir geredet haben. Frag sie einfach was du ihr für Geheimnisse anvertraut hast und wenn ihr wahre Freundinnen seid, dann wird sie auch darüber hinwegsehen und deine Entschuldigung annehmen

Da wirst Du nicht viel machen können. Du kannst sie bitten, dass Ihr Euch trefft und darüber redet. Wenn sie damit einverstanden ist kannst Du ihr ganz klar sagen, dass es Dir leid tut dass Du so einen Mist gebaut hast und so weiter. Aber wenn sie partout nichts mehr mit Dir zu tun haben will, dann war sie mal Deine beste Freundin, und Du kannst nichts anderes machen, als aus dieser Situation zu lernen. Ich weiß ja nicht, welche Geheimnisse Du da ausgeplaudert hast. Und Du brauchst Dich nicht zwingend an etwas zu erinnern. Vielleicht war der Alkoholspiegel erst am Ende hoch genug, um wirklich alle Hemmungen fallen zu lassen. Wie auch immer: Lektion Nummer 1: kenne Dein Limit in Sachen Alkohol. Ich weiß auch ganz ehrlich nicht warum man trinken muss bis zur Bewußtlosigkeit. Und wenn man sich nicht mehr an bestimmte Situationen erinnern kann ist das schon fast Bewußtlosigkeit. Ich persönlich würde Dir auch nicht verzeihen. Und ein zu hoher Alkoholspiegel im Blut ist meiner Meinung nach keine Entschuldigung.

Ja ich weiß aber so betrunken war ich nicht ich kann mich eben an alles erinnern nur als dann der eine erzählt hat das ich ihre geheimnisse ausgeplaudert habe bin ich total erschrocken ich bin immer noch der festen überzeugung das ich nichts gesagt habe es ist doch komisch das ich mich an alllllleess erinnern kann bis auf den teil wo ich anscheinend geheimnisse rumerzählt habe oder?

0
@redXeye

Also, ich war auch schon betrunken, und einmal (das wirklich letzte Mal dass ich überhaupt etwas getrunken habe an meinem 19. Geburtstag) konnte ich mich ebenfalls nicht an alles erinnern. Ein Jahr später ist es mir dann eingefallen. Gut, es ging eigentlich nur darum, dass ich mich gar nicht mehr erinnern konnte wie ich überhaupt nach Hause gekommen bin (Gott sei dank hatte ich eine beste Freundin die mich nach Hause gebracht hat), aber mir hat es gereicht. Wer weiß, vielleicht hast Du in ein paar Wochen/Monaten auch die Erleuchtung und Dir fällt ein was Du alles ausgeplaudert hast. Der Knackpunkt ist der, dass Du es im Moment nicht wirklich sagen kannst, dass Du es nicht getan hast. Genau aus diesem Grund habe ich mir damals vorgenommen, mich nie wieder so zu betrinken. Und weil meine Grenze sehr niedrig ist, ich hatte nur zwei Schluck Barcadi-Cola getrunken, hab ich es ganz sein lassen. Seitdem weiß ich ganz genau was ich tue und was um mich herum passiert.

0

sag ihr einfach das es dir leidtut, du nicht wusstest was du getan hast weil du betrunken warst und das du dich an deine erzählungen nicht mehr erinnern kannst. wen sie deine beste freundin ist wird sie es verstehen und dir verzeihen

Du kannst dich nicht entschuldigen, man kann nur um Entschuldigung bitten. Das mag kleinkariert klingen, aber der Unterschied muss einem bewusst sein, wenn man es ernst meint.

Du könntest ihr einen Brief schreiben, indem du darlegst, was da passiert ist, dass es dir wirklich leid tut und dass du verstehen kannst, warum sie sauer ist (denn das kannst du ja wohl). Und sie dann um Verzeihung bitten, weil dir eure Freundschaft wirklich wichtig ist.

Das war's. Du kannst nur darum bitten. Erzwingen kannst du gar nichts.

Wie soll ich bitte etwas darlegen was in meinen Augen nicht passiert ist?! Wenn ich es wirklich gemacht habe dann würde ich mich auch hassen aber ich hab einfach nichts gesagt und es erschreckt mich das er das behauptet denn ich bin wirklich nocheinmal alles durchgegangen ich hab nichts erzählt!... :/

0
@redXeye

aber das mit dem brief is ne gute idee :)

0
@redXeye

Erstens: wenn du dir keiner Schuld bewusst bist, dann kannst du nicht um Entschuldigung bitten, geschweige denn dich entschuldigen. Das wäre dann scheinheilig.

Zweitens: wieso glaubt sie denn dann, dass du was erzählt hast? Das kommt ja nicht einfach so.

0

Das kommt denn dabei raus, aber wenn es eine gute Freundin ist wird Sie Dich vielleicht verstehen.

Was möchtest Du wissen?