Habe Angst nachts aufs Klo zu gehen

10 Antworten

Mir geht's genauso. Ich denke, ein bisschen Schiss, nachts auf Klo zu gehen ist da normal, erst recht wenn man sich da so hinein steigert. Also versuche einfach, deine Gedanken nachts einfach etwas positiver werden zu lassen und nicht so viel darüber nachzudenken, was alles passieren kann. Denke dir lieber sowas wie "Es kann nix passieren, es ist noch nie was passiert, warum dann ausgerechnet heut?" Oder lenke dich währenddessen ab und denke an was schönes. :) Aber keine Sorge, so ganz unnormal ist diese Angst nicht. Ich denke, die Dunkelheit und die Einsamkeit nachts jagt vielen Leuten Angst ein. Vielleicht kannst du ja einfach nachts ein kleines Licht im Bad und im Flur an lassen, damit es nicht allzu dunkel und bedrohlich wirkt. Oder du lässt einfach den Fernseher oder ein kleines Radio an, damit es nicht so still ist und du evtl, Geräusche gar nicht wahrnehmen kannst.

Vielleicht liegt das an der Dunkelheit oder du bildest dir Geräusche oder sonst was ein. Normalerweise ist das ja bekannt bei jüngeren Kindern, das hatte ich auch, als ich klein war. Wenn es dir hilft, dann mach doch einfach das Licht an, wenn du auf die Toilette gehst und schliess jede Tür nach dir zu, dann kann das "Monster", das vielleicht da drin sitzt, dir nicht folgen ;) Ansonsten würde ich mal ernsthaft mit jemandem darüber sprechen, vielleicht gibt es da was, das man dagegen tun könnte..

Beim Elch gibt es zur Zeit preiswert Automatiklicht für die Steckdose, das macht bei Dunkelheit gut Licht in der Diele

Mein Kind hat Angst aufs Klo zu gehen, was kann ich tun?

Ich versuche gerade meinen Sohn 3 Jahre trocken zu bekommen. Ich habe, wie mir geraten wurde einfach die Windel weggelassen und setze ihn ca. alle 30 min. aufs Klo. Nachts und beim Mittagsschlaf hat er natürlich noch eine Windel um. Er weiß genau, wann er Pipi oder "Groß" muß. Wenn er in die Hose macht, guckt er mich dabei an. Wenn ich ihn frage warum er nicht bescheid sagt, dann erwiedert er nur: weil ich in die Hose Pipi machen will. Wenn ich ihn aufs Klo setze dann klammert er sich an mich und weint. Er strampelt bis ich ihn nach ca. 1 min runter nehme, dann läuft er lachend weg.Selbst wenn ich ihn beim Pipi in die Hose machen hoch nehme und ihn aufs Klo setze, hält er ein und macht spätestens nach 5min. in die Hose. Warum er nicht aufs Klo will kann er mir nicht sagen, er meint immer nur : weil ich es nicht will! Was kann ich gegen seine "Angst" aufs Klo zu gehen tun?

...zur Frage

Darf mir der lehrer verbieten aufs klo zu gehen? :/

Her, ich weiss das schon Osterferien s abeIndustrie aber mich intressierts :also manchmal muss ich in einer stunde wirklich oft aufs Klo gehen weil ich etwa meine Tage habe oder ja ich hab eine kleine blase und auch sehr oft blàhungen und so Probleme!! :/ aber wenn der Lehrer (zb herumschreit) dann muss ich mich da irgendwie beruhigen und weinen (weil ich Angst von Lehrern habe) und dann lauf ich hald ins Klo :( und an wirklich schlimmen tagen gehe ich da (wenn ich 2stunden Musik habe) sicherlich 12mal aufs Klo:( der Lehrer hat mir dann auch verboten aufs Klo zu gehen aber ich bin wieder gegangen weil ich solche Angst hatte!! Das kann ich den Lehrer auch nichtml sagen aber ein paar mitschùler wissen es. So zu meiner frage: darf mir der Lehrer nun verbieten aufs Klo zu gehen??? Ist ja ein grundbedürfniss...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?