habe ALU-FENSTER, an diesen bildet sich ständig extremstes (Kondens-?)Wasser! ist das normal?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, wie alt sind die Alufenster? Bei den ersten Generationen handelt es sich um sogenannte "Kaltprofile" mit geringer oder sogar ohne jegliche thermische Trennung zwischen aussen- und innenschale! Hier ist oft extremer Tauwasserausfall, wobei das anfallende Kondensat schnell von der angrenzenden Putzschicht regelrecht aufgesogen wird und zu Problemen führt. Mit dem normalen Lüften ist dem auch nicht beizukommen! Wenn dem so ist Abhilfe oder Mietminderung verlangen bzw. machen. Erkundige dich baim Mieterverein! Gruß eifler

Hier stellt sich noch die Frage über deine Verglasung?! Also normal ist es auf jeden Fall nicht, obwohl die Isothermen bei einem schlecht isolierten Alufenster recht ungünstig am Scheibenrand verlaufen. Aber entscheidend ist auch die Kombination der Isolierung ums Fenster, es kann sein, dass es unsachgemäß und schlecht isoliert installiert wurde. So viel Wasser sollte da nie anfallen. Trotzdem heißt es wohl erstmal gut Heizen und lüften. Wenn du die Temperatur innen recht hoch hälst liegen die Isothermen innerhalb der Isolierung des Fensters. Mit steigenden Außentemperaturen sollte sich das Problem erstmal verbessern, aber es muss auf jeden Fall untersucht werden.

das ist sch..e , keine gute isolierung, das heisst wasser kondensiert stosslüften, hilft aber auch nur bedingt - einzige abhilfe fenster austauschen, schimmel in dem fall normal, kriegst nicht weg da ursache beseitigt werden muss

Was möchtest Du wissen?