Haare fleckig hat jemand Tipps wie ich sie einheitlich bekomme?

 - (Haare, Farbe, Schönheit)  - (Haare, Farbe, Schönheit)  - (Haare, Farbe, Schönheit)

2 Antworten

Hallo

Ich würde selber nichts mehr machen.

Geh zu einem guten Friseur und lass den deine Haare richten. Je mehr du jetzt selber machst desto kaputter und schlimmer werden sie. 

Lg Verena

Ich glaub nicht das du mich verstanden hast. Ich hab geschrieben das ich bei einem Friseur war, der schief geschnitten hat und auch noch dazu fleckig gefärbt hat. Da ist mein Vertrauen richtig am Arsch. Hab 80 Euro bezahlt für ein nicht tolles Ergebnis. Zu Hause hab ich auch immer die Haare gefärbt und die Ergebnisse waren zufrieden stellend. Ich hab gefragt ob jemand die gleiche Erfahrungen gemacht hat und nach Tipps gefragt wie ich die Flecken weg bekomme. 

0
@LaKuchen

Weshalb gehst Du Leute, die Deine Frage definitiv vernünftig und korrekt beantworten, so barsch an?

Nicht einmal die besten Fachleute würden Dir hier anhand der Fotos und Deiner Beschreibung Tipps für irgndwelche weiterführenden Selbstversuche geben, denn die könnten nach hinten losgehen.

Was Du bereits seit diesem Vorfall mit Deinen Haaren angestellt hast, ist ähnlich, als würdest Du Russisches Roulette spielen.


Wenn in einem Friseursalon irgendein Mist gebaut wird, dann ist der erste Weg entweder erst gar nicht aus dem Salon heraus oder wieder hin zu diesem Salon, denn wenn Mist gebaut wurde, steht der Salon in der Pflicht der Nachbesserung   . . .  das ist auch gesetzlich so geregelt.

Spätestens wenn es um chemische Arbeiten gweht, sollte man aber auch nicht wirklich irgendeinem Billig-Salon oder großen Ketten wie Klier & Co. den Vorzug geben  ... auch wenn logischerweise überall auch Friseure/innen mit Leib & Seele arbeiten, die ihren Beruf auch korrekt ausüben   . .   das steht völlig außer Frage.

Die Chance, in solchen Salons auf eine "Niete" zu treffen ist allerdings deutlich höher als in einem Inhaber-geführten Salon, bei dem dann eben auch der/die Inhaber/in direkt mit im Salon steht und auch direkt dafür haftet, wenn irgendwas schiefgeht.

Und  .... je besser der Friseursalon, desto mehr und bessere Schulungen genießen die dort arbeitenden Angestellten und nur durch Praxis, Training, u.s.w.  (in Einklang mit dem eigenen Talent) werden Friseure wirklich richtig top  . . .  gerade auch, was das Thema Farbe betrifft.



Es gibt in Deutschland derzeit ca. 144.000 Friseurfachkräfte   . ..  und Du verlierst das Vertrauen in ein gesamtes Handwerk, weil EINE Fachkraft (und selbst wenn es 10 wären) unter 144.000 Mist gebaut hat?           Sehr seltsame Weltanschauung, wenn man nicht einmal nach einem Fehler korrekt reagiert hat.

1
@LaKuchen

Ich wollte dir eigentlich nur helfen. Du kannst dir auch nochmal ein oder zwei Blondierungen und Haarfarben in die Haare klatschen, aber dann kann es leicht sein das du deine Haare in der Plastiktüte tragen kannst

Ich wollte nur helfen was du daraus machst bleibt dir überlassen.

Viel Glück

0

Friseure sind Handwerker und Dienstleister. Keine Ahnung, bei welchem Pfuscher (Billig-Salon? Großketten-Filiale? ....?) Du warst und was vorab besprochen wurde  . . .  die Friseurin hat nicht nur das Recht auf Nachbesserung, sondern steht in der Pflicht dazu   . . . bzw. der Salon steht dazu in der Pflicht, denn es muss ja nicht die gleiche Fachkraft ausbessern, die ja scheinbar im falschen Beruf untergebracht ist.

DU selbst solltest davon die Finger lassen und schon gar nicht auf irgendwelche Tipps/Ratschläge via Online-Foren hören.

Leider hast Du ja nun schon selbst an den Haaren herum gepfuscht und dadurch hat sich dann auch leider das Thema Reklamation erledigt.   Mekr Dir das mit der Nachbesserungspflicht aber bitte, falls noch irgendwann mal jemand (nicht nur Friseure/innen können Fehler machen) irgendwas verbockt.

Nicht irgendwelche Online-Foren sind dann gefragt, sondern schlicht und einfach der Handwerker/Dienstleister, der einen Fehler gemacht oder/und am vorab besprochenen Ziel vorbei gearbeitet hat.

Niemand hier weiß, wie gefärbt wurde, niemand hier kann Deine genaue Haarstruktur, die grundlegende Haarqualität und den genauen Zustand Deiner Haare fühlen und somit auch nicht einwandfrei bestimmen/festlegen, was daran nun wie genau gemacht werden kann, ohne die Haare hinterher evtl. in einem Müllbeutel entsorgen zu können.

Du hast relativ frisch gefärbtes Haar innerhalb 3 Tagen zweimal! blondiert und danach nochmals gefärbt  . . . nach zwei Wochen gleich noch einmnal blondiert und nochmals gefärbt?       Sei froh, dass Du überhaupt noch Haare auf dem Kopf hast   . . . bisher hast Du schlicht und einfach lediglich deutlich mehr Glück als Verstand gehabt.    Jeder weitere Selbstversuch kann irgendwann nur noch damit enden, dass Dir die Haare ultimativ abbrechen.

Rechne einfach mal aus, was Du nun bisher schon für Blondierungen und Färbungen ausgegeben hast und rechne dann noch mind. 8,50 EUR/Std. dazu (Mindestlohn)   . . .  dann kommst Du evtl. auf das, was es gekostet hätte, wenn eine ordentliche Friseur-Fachkfrat das einmal richtig gemacht hätte.

Irgendwann sollte man auch seine/n Stammfriseur/in haben . . .  und wenn man sich sich nicht sicher ist, welcher Friseur in der Umgebung richtig gut ist, fragt man einfach mal ein paar Frauen mit tolen Haaren/Frisuren auf der Straße, in der Schule, bei der Arbeit, in der Freizeit, u.s.w. zu welchem Friseur sie gehen.

Was möchtest Du wissen?