Haare färben ungesund?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, Haarfarben sind nicht für den Körper schädlich. Jedoch soll es allerdings nach Schwangerschaften bspw Fälle geben wo solche Stoffe im Urin oder so drin waren, was völliger Blödsinn ist.
Ist für die Haare nicht das geilste, aber die gehen auch nicht automatisch kaputt, nur weil sie gefärbt werden. Pflege ist alles.
:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andreas Schubert
17.11.2016, 16:29

Keine Ahnung, wer auch immer Dir das erzählt hat, aber dieser Person solltest Du zukünftig definitiv nicht mehr alles ad hoc glauben, ohne die Fakten dazu recherchiert zu haben.

Je dunkler die Haarfarbe, desto krebsfördernder kann sie wirken . .  und das ist ein unumstößlicher Fakt. 

Wenn Du Du es nicht glaubst, dann treib' Dich einfach mal in Krankenhäusern auf Krebsstationen herum und befrage einfach nur mal die Friseurinnen, die dort zur Untersuchung oder Behandlung verweilen. 

0

Haarfarben können definitiv krebsfördernd wirken und noch mehr als für Blondierungen, etc. gilt das zudem für dunklere Haarfarben.   

Wenn Du zudem auch noch fleißig Chemie-Shampoos mit Billig-Industriereinigern verwendet, die die Haut durchlässiger machen, gelangt davon dann logischerweise irgendwann auch noch mehr über die Haut in den Körper.     Übrigens enthalten die meisten Chemieshampoos irgendwelche Billig-Indusgtriereiniger, die die Haut durchlässiger machen und Schadstoffe in den Körper einschleusen können.  Welche das sin, kannst Du z.B. zu jedem Produkt auf www.coedcheck.info nachlesen.

Hin und wieder sollte man auch mal seinen Eltern etwas glauben, denn die verfügen für gewöhnlich über mehr Lebenserfahrung und mehr Wissen . . . ebenso wie wir Fachleute sehr gut über Shampoos, Spülungen, Haasrpflegeprodukte, Haarfarben Bescheid wissen  .. und es gibt immer mehr Kollegen/innen, die z.B. auf Pflanzenfarben ooder Farben auf Milchsäure-Basis umsteigen, denn auch chemische Haarfarben ohne Ammoniak sind keine Lösung  ... und noch schlechter für die Haare. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfache antwort:Ja es ist ungesund, besonders wenn man nicht aufpasst was man da eigentlich kauft.

Bessere Antwort,auch wenn das vielleicht mit lesen verbunden ist:

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/haarausfall/news/oeko-test_aid_120010.html

http://www.t-online.de/lifestyle/frisuren/id_55289292/haare-faerben-gesundheitliche-risiken.html

Diese Seiten und mehr sollten deine Frage beantworten können.

Und wenn diese Links helfen, fang das nächste mal so an:

http://lmgtfy.com/?q=K%C3%B6rpersch%C3%A4den+durch+Haaref%C3%A4rben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Haarfarbe schädigt nur die Haare (ist schlimm genug)...warum tönst du sie nicht einfach, damit wäre deine Mum sicher mit einverstanden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andreas Schubert
17.11.2016, 16:27

Im Gegensatz zu helleren Farben inkl. Blondierung, können gerade  dunkle Haarfarben deutlich krebsfördernder wirken.

Keine Ahnung, woher Du Dein Halbwissen hast, aber es grenz schon eher an Unwissenheit.

0

Was möchtest Du wissen?