Gutes Chemie Buch für Medizinstudium?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich hatte den Zeeck, das Buch heißt "Chemie für Mediziner" und ist von Elsevier. Ich fands auch eigentlich ganz gut. Im Endeffekt wars bei mir aber dann so, dass ich das Buch ungefähr nie aufgeschlagen hab und nur mit Praktikumsbuch und Vorlesungsskripten gelernt hab. Ich glaub auch nicht, dass es wirklich sinnvoll ist, schon vorzulernen, aber das musst du natürlich für dich selbst entscheiden.

Ich bin mit "Zeeck: Chemie für Mediziner" aus dem Elsevier Verlag gut klargekommen- ist aber schon eine Weile her.

Meine Erfahrung ist, es bringt nicht viel, im voraus zu lernen. Viel besser klappt es, wenn Du Dir im Studium frühzeitig eine Lerngruppe suchst. Im Studium beginnst Du auch wieder bei "0". Es geht dann aber zügig weiter ;-)


Krieg: Chemie für Mediziner. 

Ich würde dir Chemie für Dummies empfehlen. Habe das Buch selber benutzt und bin sehr überzeugt davon.

Schau mal beim Thieme Verlag vorbei die haben ne recht gute Auswahl, ein Basis-Chemie Buch für Mediziner gibt oder gab es zumindest auch soweit ich mich erinnere.

Zu detailliert für Mediziner. Eher für Biologen und Chemiker

0
@NeroCorleone

Es kann doch nicht schaden alles etwas detaillierter zu wissen? Das Buch ist total einfach geschrieben und na ja, du erweiterst dein Wissen enorm. Als Medizinstudent solltest du ein bisschen motivierter sein :D

0

Was möchtest Du wissen?