Gute Chancen als Architektin?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich finde die Antworten die hier "vom hören-sagen" gegeben werden echt haaresträubend. Als Architektin kann ich weder bestätigen, dass man jahrelang unbezahlte Praktika machen muss, noch das man den Beruf "als Frau" nicht ausüben sollte. Es stimmt lediglich, dass Architekten und Architektinnen im Verhältnis zu anderen Ingenieuren schlechter bezahlt werden (wieviel genau, kannst du hier nachlesen: http://www.architektur-studieren.info/tipps/wie-viel-verdient-man-als-architekt/ ) und es stimmt auch, dass man auf dem Bau Männer trifft, deren soziale Entwicklung irgendwo im 19 Jahrhundert stehen geblieben ist. Die trifft man aber leider in ALLEN Bereichen des täglichen Lebens an. Als Frau solltest du dich NICHT davon abhalten lassen, deinen Weg zu gehen – und zwar so, wie du willst.

Mag sein, dass die Berufschancen vor 5 - 10 Jahren noch viel schlechter waren, im Moment sind sie es jedoch nicht. Wie es in 5 Jahren aussieht, wenn du mit dem Studium fertig bist, kann dir kein Mensch sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorab, Außnahmen bestätigen die Regel.

Üblicherweise verdienen gerade junge Architekt nicht viel. Oft wird zum Jobeinstieg erstmal ein langjähriges Praktikum in einem namenhaftem Architekturbüro gemacht, damit der Lebenslauf danach besser aussieht. Auch ist es tatsache, dass der Markt mit Architekten überrant ist, was natürlich für junge Architekten eher nachteilig ist.

Ich spreche hier nicht aus eigener Erfahrung, da ich kein Architekt bin. Allerdings habe ich beruflich bedingt viel Kontakt zu Architekten in Großstädten und habe die oben stehende Aussage schon oft von diesen gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man für den Beruf geeignet ist, selbstbewusst , beharrlich, durchsetzungs- und durchhaltefähig ist, wird man seinen Weg machen und immer einen Job als Architekt finden.Solltest Du darüberhinaus über Führungsqualitäten verfügen und bereit sein, Verantwortung zu übernehmen, werden sich Dir interessante und auch gut dotierte Berufmöglchkeiten bieten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich habe lange Zeit in meinem alten Praktikumsbetrieb mit einem ehemaligen Architekturstudenten zusammen gearbeitet und die Berufschancen und Bezahlungen sind gering. Die meisten Architekten, die ich kennengelernt habe waren hinter her arbeitslos, oder sind in andere Jobs umgestiegen. Unsere ehemalige Kunstlehrerin war früher auch Architektin und hatte leider wenig Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Es tut mir leid dir keine bessere Antwort geben zu können. Aber es bringt nichts, wenn ich dich anlügen. Falls es dein absoluter Traumberuf ist, dann  wünsche ich dir ganz viel Erfolg und alles Gute. Generell muss man in kreativen Berufen viel und hart arbeiten und sich gut gegen die Konkurrenz durchsetzen, da diese Bereiche (Architektur, Mediengestaltung und Grafikdesign) überlaufen sind. 

Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Suche nach deinem Traumstudium bzw. Beruf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja habe ich . 

Es kommt, wie eigentlich in jedem Beruf, in erster Linie auf Dich an .Wer nur Architektur studiert, um "reich" zu werden, sollte den Beruf - besonders als Frau - nicht lernen .(der Bau ist immer noch Männer Domäne) 

Sollte Dich der Beruf brennend interessieren, mache erst einmal eine Lehre im Architekturbüro z.B. als Bauzeichnerin. Da lernst Du was auf Dich zukommen wird kennen, da Du ja schon mit zukünftigen Arbeitskollegen und deren Tätigkeit zu tun bekommst. .

Architektur ist für einen halbwegs künstlerisch ausgerichteten Menschen im Studium ein Traum, der im späteren Berufsleben zum Albtraum werden kann - nicht muss !

Prüfe deine Neigung und wenn Du "brennst", ist es eh egal, dann ist es halt dein Ding nichts wird jemanden aufhalten, der wirklich will . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland sind die Beschäftigungsaussichten für Architekten miserabel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Egal welchen Job du machst - wenn du darin gut bist, hast oder bekommst du immer Arbeit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?