günstigere SONOS alternative?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Evtl. kommt das Squeezebox-System für Dich in Frage.

Das wird zwar von Logitech nicht mehr vertrieben und weiterentwickelt aber Logitech verkauft immerhin noch das UE Smart Radio, das sich über ein offizielles und einfaches "Downgrade" sozusagen in eine Squeezebox zurückverwandeln lässt.

Du kannst mehrere Squeezeboxen über WLAN oder LAN zu einem Multiroom-System verbinden und über Webfrontend oder Apps ansteuern. Neben der offiziellen Logitech-App gibt es unzählige weitere und meist auch noch leistungsfähigere Squeezebox-Apps für Android und iOS.

Die Squeezeboxen unterstützen die gängigsten Internetradio- und Musikstreaming-Apps wie TuneIn, Spotify, Deezer, Wimp, Napster, Rhapsody, Pandora usw.

Smart Radios bekommt man je nach Händler und Aktion z.T. schon für unter 100 Euro, also zum halben Preis einer Play 1 von SONOS. Ältere Squeezebox-Modelle und vor allem die sehr gute Squeezebox Touch findet man dagegen meist nur noch gebraucht auf ebay zu Preisen, die teilweise über den damaligen UVPs liegen.

Es gibt eine recht große Fan- und Entwicklergemeinde, die nach wie vor an den Squeezeboxen festhält und Apps und Server - soweit möglich - kontinuierlich weiterentwickelt.

Das System an sich ist in vielen Details deutlich leistungsfähiger als SONOS, allerdings auch komplexer und mitunter "fummeliger" und nicht ganz so elegant, schlicht und "Plug & Play".

Ist es dann auch möglich Musik vom IPhone oder dem Laptop überdie Squeezebox abzuspielen? Oder greifen die nur auf Plattformen wie Napster etc zu (die dann ja wieder kostenpflichtig ??? wären) ?

0

Hallo,

in meinem Laden, nutze ich als Streaming-Dienst Soundsuit.fm. Dieses Musikdienst für Geschäfte ist Partner von Sonos. Aber ich wollte nicht - für Budgetgründe - mit Sonos arbeiten. Also hat mir Soundsuit.fm Support folgende empfohlen: 

"für unsere Kunde - die nicht mit Sonos arbeiten, und trotzdem schnurlos und digitale Systeme möchten – empfehlen wir den Chromecast Audio System.

https://www.google.de/intl/de_de/chromecast/speakers/

Man kauft für jeden Lautsprecher im Laden ein kleines 39€ Streaming-Gerät, das einfach am AUX-Eingang des Lautsprechers eingesteckt wird. Dann durch Wlan, direkt von dem Chrome Browser
(mit Hilfe der Chromecast Chrome-Extension) auf Ihrem Laptop, wird die Soundsuit-Musik auf alle eingesteckte Lautsprecher streamen. Sie brauchen hier keinen Empfänger-Box weder noch keinen Software (wie z.B. Sonos Software) dazu. Und wenn Sie in der Zukunft Ihre Lautsprecher wechseln möchten, bleibt der Chromecast Audio System unabhängig davon, und kann weiter genutzt sein. Eine bezahlbare, zuverlässige und flexible Lösung!"

Ich bin persönlich von diesem Chromecast-Audio-System sehr zufrieden. Bezahlbare und einfache schnurlose Musiklösung.

Die Squeezebox ist mit Vorsicht zu geniessen, weil das System defintiv nicht mehr weiterentwickelt wird und irgendwann ausläuft. Wieviel günstiger soll es denn sein? Sonos-Lautsprecher gibt es ab 199 Euro und in diesem Preisbereich beginnen auch die Konkurrenten wie Raumfeld (Teufel) oder Samsung.

Eine Alternative könnten sogenannte AllPlay-Lautsprecher sein. Die werden von verschiedenen Firmen angeboten (Medion, Lenco, Panasonic) und beginnen bei etwa 100 Euro. Vorteil von Allplay: Die Produkte der Hersteller sind miteinander kompatibel. Das heisst, sie lassen sich von einer App aus steuern.

Und dann hat MediaMarkt/Saturn noch ein eigenes System namens Peaq Munet. Da kostet der preiswerteste Lautsprecher ebenfalls um 100 Euro. Allerdings funktioniert damit derzeit kein Multiroom-Betrieb mit verschiedenen Programmen in den einzelnen Räumen. Es lässt sich nur dasselbe Programm auf allen Geräten abspielen.

Zur Vorinformation empfehle ich Dir die Multiroom-Seiten auf digitalzimmer.de: http://www.digitalzimmer.de/tag/multiroom/

Was möchtest Du wissen?