Grundumsatz oder Kalorienbedarf gewicht halten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo fionajpk,

um Dein Gewicht zu halten, musst Du im Durchschnitt Deinen Gesamtenergiebedarf zu Dir nehmen. Das wären in Deinem Fall also die 2.000 Kalorien.

Der Grundumsatz ist nur die Energiemenge, die Dein Körper zur Aufrechterhaltung aller Funktionen bei völliger Körperruhe benötigt.

Der Kalorienbedarf ist höher, weil zum Grundumsatz noch der Leistungsumsatz kommt. Das ist die Energiemenge, die Du durch Sport und Alltagsbewegung verbrauchst.

Der Gesamtkalorienbedarf berechnet sich so: Grundumsatz x Leistungsumsatz. Das Maß für den Leistungsumsatz ist der PAL-Wert.

Selbst bei einem Bürojob und keinen regelmäßigen sportlichen Aktivitäten hast Du einen PAL-Wert von 1,4, der mit dem Grundumsatz multipliziert wird.

Je nach Bewegung, liegt dieser Wert bei den meisten Menschen zwischen 1,4 und 1,8.

Wenn Du durchschnittlich Deinen täglichen Kalorienverbrauch von 2000 kcal deckst, kannst Du Dein Gewicht halten.

Viele Grüße,

Dein Precon BCM Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundumsatz, ist das was du im Ruhezustand verbrennst.

Hinzukommt der Leistungsumsatz, das sind die Kcal die du durch extra bewegung verbrennst. Zusammengerechnet ergibt es deinen Tagesbedarf. Wenn du dein Gewicht halten willst, solltest du dein Tagesbedarf decken, also die gesamt Kcal die du verbrannt hast. Deckst du nur deinen Grundumsatz, bist du ja unter deinem Tagesbedarf. -> du nimmst ab.

Es seiden du hast keinen Leistungsumsatz, sprich du hast den ganzen Tag nur faul auf dem Sofa gesessen. Dann hast du nur den Grundumsatz verbraucht, weil es keine extra bewegung gab. Da brauchst du nur den Grundumsatz decken, weil dass auch alles ist was du verbrannt hast.

Kurz gesagt, decke dass was du verbraucht hast. Punkt ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist der Gesamtbedarf maßgeblich! Immer!

Vergesst doch bitte das Gerede vom Grundumsatz. Der Grundumsatz ist in der Praxis völlig irrelevant. Ein theoretischer Wert, der von rein akademischem Interesse ist und fürs Abnehmen/Zunehmen/Halten des Gewichts völlig nutzlos.

Der Grundumsatz ist das, was ein Mensch verheizt wenn er im Koma liegt. Das trifft hier auf niemanden zu. Dann aber ist sowieso auch der Gesamtumsatz gleich dem Grundumsatz - wieder reicht also der Gesamtumsatz, und niemand braucht den Grundumsatz zu kennen.

Es sind also ca. 2000 kcal, die du brauchst um dein Gewicht zu halten. Wohlgemerkt: Dein Normalgewicht! Wenn du untergewichtig bist wirst du mit 2000 kcal zunehmen, bis dein Normalgewicht errreicht ist. Also eigentlich genau richtig so.

Fazit: 2000 kcal solltest du zu dir nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Grundumsatz sind die Kalorien, die dein Körper täglich im Ruhezustand, also wenn du dich nicht bewegst und völlig nüchtern bist, verbraucht. Der Kalorienumsatz beschreibt die Anzahl an insgesamt verbrauchen Kalorien pro Tag. Hier werden sportliche Aktivitäten oder allgemein die tägliche Bewegung dazugerechnet.

Wenn du also 2000 Kalorien zu dir nimmst, wirst du dein Gewicht halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Kalorienbedarf richtet sich nach dem, was du tagsüber tust. Bei vielen Leuten, die den ganzen Tag nur rumsitzen, ist der Grundumsatz gleich dem Kalorienbedarf. Bei Bauarbeitern ist der Kalorienbedarf des Gesamtumsatzes natürlich deutlich höher. Wenn du abnehmen willst, musst du deinen KalorienVERBRAUCH erhöhen (durch Sport/Bewegung) und deine Kalorienzufuhr senken (durch weniger essen). du musst ein Kaloriendefizit von mindestens 500 Kalorien am Tag haben, um überhaupt abzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fionajpk
12.08.2016, 12:02

ich möchte mein Gewicht ja halten und nicht abnehmen :)

0

Was möchtest Du wissen?