Grundaustattung Isländer

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

An "Grundausstattung" würde ich erstmal nur eine "minimal" Ausrüstung besorgen. Denk an ein paar Sachen, mit denen du bisher deine RB oder das Reitschulpferd geputzt hast, und besorg dir sowas dann.

Sattel und Trense hat er ja schon, Halfter & Führstrick wäre dann noch das wirklich notwendige, falls das nicht auch vom Verkäufer mitgegeben wird.

Ob er Decken braucht, würde ich mit dem Vorbesitzer abklären. Hatte er bisher schon eine Decke ? Hatte er noch nie welche, brauchst du auch nicht unbedingt welche.

Insektenschutz ist meiner Meinung nach im Winter nicht wirklich notwendig. Warum soll man das dann den ganzen Winter über im Schrank stehen haben, wenn man es eh nicht braucht. Longierpeitsche ? Wie wurde er longiert ? Hat der Vorbesitzer zum longieren eine Longierpitsche zu Hilfe genommen oder nicht. Falls nein, würde ich mir auch diese Anschaffung zunächst sparen.

Renn nicht voller Vorfreude und im Überschwang ins nächste Reitsportgeschäft und kauf dort den Laden leer, auch wenn es schwerfällt, sondern ich würde raten, am Anfang wirklich nur das allernotwendigste zu kaufen. Fehlende Sachen lassen sich immer nachkaufen. Meistens hat man nach einiger Zeit als Pferdebesitzer schon spezifischere Vorstellungen, wie die Ausrüstung sein soll, dann gibt man dafür lieber das Geld aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
03.12.2013, 15:25

Doppel DH.

0
Kommentar von Isildur
03.12.2013, 20:21

Schöne Antwort - für den Notfall würde ich aber eine Decke empfehlen (Kolik, Unfall, etc.)

0

Erst mal das Pferd kommen lassen, dann ein paar Tage Eingewöhnungszeit gönnen und mal im Schrank Zuhause alles zusammensammeln das man schon für andere Pferde hatte.

Da das Pferd geholt/ gebracht wird hat es schon ein Halfter und einen Strick.

Vorläufig reicht das in der Regel. Dann kann man nach und nach noch fehlende Ausrüstungsteile hinzukaufen. Die Läden haben bis Weihnachten geöffnet und danach auch wieder, das läuft einem ja nicht weg. In der Zeit in der ich Pferde habe gab es eigendlich noch keinen Monat in dem ich nicht irgendetwas (außer Futter das ist immer) für die Pferde gekauft habe.

Weniger ist auch hier oftmals mehr - nähmlich mehr Platz im Stallschrank. Im normalfall braucht man jeden Tag immer die gleichen Sachen und nur wenn mal was kaputt geht ersetzt man dieses Teil dann.

Lass es auf dich zukommen. Da klärt sich vieles von ganz alleine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ebenfalls nicht schon zuviel einkaufen, sonst liegt nur noch mehr rum. Notwendig sind auf jeden Fall Halfter mit Strick, Putzzeug und eine Stallapotheke empfiehlt sich (v.a. wenn das Pferd in einen neue Herde kommen sollte).

Sachen wie eine Abschwitzdecke oder ein Kappzaum sind praktisch, aber das ist nicht überlebenswichtig ;) Gerade im Winter sind Leuchtartikel (zumindest bei mir) extrem wichtig, aber wenn du Infrastruktur am Hof hast, musst du das nicht sofort kaufen.

Viel Spass mit deinem Isi :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du brauchst eine Gerte, Peitsche,Longe,Halfter (evtl.Knotenhalfter und Bodenseil) Putzzeug,Pflegeartikel wie Mähnenspray,Huffett,etc. Dann noch eine Stallapotheke,Schabracke,Abschwitzdecke, evtl noch eine andere Trense, Futtereimer, Heuraufe(netz, wenn du in keinem Pensionsstall bist ) und natürlich noch Leckerlies und Futter (am besten du erkundigst dich welches Futter er bekommt) Viel Glück und Spaß mit deinem Isi !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
03.12.2013, 15:24

Mähnenspray und Huffett braucht man nicht.

0

Hallo,

passt der Sattel auch wirklich? Wenn du sicher gehen willst lässt du den von einem Sattler überprüfen und ggf. anpassen.

Was du sonst noch gleich am Anfang parat haben solltest.

  • Halfter + Führstrick (besser doppelt, aber wenn du am Anfang nur 1 Set hast reicht es)

  • Putzzeug

  • kleine Stallapotheke (Wundsalbe und sowas - auch hier kannst du noch ergänzen)

  • Abschwitzdecke

  • Sattelunterlage (auch hier eine zum Wechseln, aber für den Anfang reicht eine)

  • alles was du sonst noch an Zubehör brauchst (Möchtest du longieren brauchst du halt noch Longierzubehör, machst du viel Bodenarbeit empfiehlt sich auch hier die passende Ausrüstung)

  • Zusatzfutter (Mineralfutter, Leckstein, was auch immer du geben willst)

Alles andere kannst du nach und nach ergänzen, z. B. Lederpflegesachen, weitere Decke wenn dein Pferd eine braucht usw.

Kleinkram wie eine Gerte, paar Leckerlies usw. sind ja meistens vorhanden. (Oder halt besorgen)

Sicherlich habe ich jetzt irgendwas vergessen ... kopfkratz Glaub aber das war alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alles was du bis jetzt immer zum reiten verwendet hast.

putzzeug

gerte

sporen, gamaschen und hilfszügel brauchen gut ausgebildete tiere nicht

abschwitzdecke (eine andere brauchen isis nicht, da sie eine rubustpferderasse sind)

verschiedene satteldecken (als reserve)

verschiedene gebisse (mit der weiteren ausbildung kann es sein, dass dein pferd ein anderes gebiss benötigt.)

reservezügel (die reißen verdammt schnell)

longe

kappzaum

peitsche

das war erstmal die grundausstattung. wenn du gangpferdeprüfungen reiten willst brauchs du dann halt noch spezielle klamotten etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halfter, Stricke, Longe, Gerte, longierpeitsche, Kappzaum, Ptzzeig, Schabracken, ist der Sattel angepasst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich solltest du das ja selber wissen, wenn du schon "bereit" bist ein eigenes Pferd zu haben :)

Aber grundsätzlich gilt:

  • Putzsachen auf jeden Fall

  • Decken (Abschwitzdecke, Fliegendecke, usw.)

  • Stallapotheke

  • Alles was du fürs Reiten brauchst

  • Halfter, Strick, usw.

  • Insektenschutz

  • Bandagen usw.

Schau dir am besten Mal einen Reitsportkatalog durch und dann findest du sicher die Sachen die du brauchst ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
03.12.2013, 15:27

Bandagen braucht man auch nicht.

Und wenn man einen Reitsportkatalog durchsieht, dann kauft man Dinge die einem vielleicht gefallen aber die man nicht braucht.

0

Was möchtest Du wissen?