Glückspilz - woher kommt dieser Ausdruck und warum gelten Pilze als Glückssymbol?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In früheren Zeiten und auch heute noch in schamanischen Ethnien war/ist der Fliegenpilz eine gern benutzte Rauschdroge.

Während des Fliegenpilzrausches können ausgeprägte Glücksgefühle auftreten - vermutlich daher rührt der Begriff "Glückspilz" ...

Das hängt mit der berauschenden Wirkung des Fliegenpilzes zusammen. Dabei werden Glückshormone ausgeschüttet.

vielleicht weil man sich freut, wenn man einen im Wald findet - Das Glueck hat nicht jeder - und essen kann man den auch noch(vorausgesetzt nicht giftig)

stimmt ein Rausch macht auch gluecklich

0

Kommt noch aus alten Zeiten.Erstens durch sein Aussehen und dann durch seine Wirkung.Er wurde oft in der schamanistischen Praxis genutzt,da er ein Delirantum enthält.Ausserdem vertrieb er Fliegen,die lästig sein können.

mgl. weil einige Pilze Halluzinogene enthalten = Glücklich